Werbeanzeigen

Bertram Meier: Corona birgt Veränderungspotenzial für die Kirche

Der ernannte Augsburger Bischof Bertram Meier sieht in der Corona-Krise „Veränderungspotenzial“ für die Kirche. Es stelle sich nun die Frage nach ihrem zentralen Anliegen „was treibt sie an?“, sagte Meier der „Katholischen SonntagsZeitung“ für das Bistum Augsburg (Wochenende).

Prälat Bertram Meier (Foto: pba)

Meier fügte zur innerkirchlichen Reformdebatte an: „Auch der Synodale Weg könnte dadurch vielleicht mehr geistlichen Tiefgang gewinnen und eine etwas andere Richtung nehmen.“ Der Prälat ergänzte, ihn beschäftige beim Thema Corona auch Folgendes: „Was bedeutet das für unsere vielen Gremien? Welche Plattformen brauchen wir wirklich, welche führen tatsächlich weiter? Wo kommt Jesus vor?“

Meier fügte an, die Krise möge dazu beitragen, „dass viele Menschen in sich gehen und versuchen, in die Tiefe ihrer Existenz zu steigen mit der Aufforderung: Werde wesentlich!“ Das betreffe nicht nur den Einzelnen, sondern auch die gesamte Kirche.

Werbeanzeigen
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen