Papst besorgt über Lage im Kaukasus

Der Papst hat seine Besorgnis über den sich zuspitzenden Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan geäußert. Beim Angelus am Sonntag auf dem Petersplatz rief Franziskus alle Gläubigen auf, für das Krisengebiet im Kaukasus zu beten. „Möge der Herr dieser Region Frieden schenken“, sagte er.

Das Kirchenoberhaupt mahnte alle Konfliktparteien, „guten Willen“ zu zeigen. Es sei nicht möglich, eine Lösung durch Waffengewalt zu erzwingen. Zwischen armenischen und aserbaidschanischen Truppen war es am Sonntagmorgen zu schweren Gefechten gekommen. Hintergrund ist der jahrzehntelange Konflikt um die Region Berg-Karabach.

kna
Werbung
Werbung