Käßmann: Gott schickt keine Pandemie

Die evangelische Theologin Margot Käßmann weist Theorien von Corona als Strafe Gottes strikt zurück. Gott sei „kein Marionettenspieler“.

Die evangelische Theologin Margot Käßmann weist Theorien von Corona als Strafe Gottes strikt zurück. Gott sei „kein Marionettenspieler“, der alles lenke, sagte die frühere Bischöfin im Interview der „Süddeutschen Zeitung“ (Montag). Er bestrafe „uns nicht dafür, wie wir gegen die Natur leben“ mit Flugzeugen und Kreuzfahrtschiffen. „Er schickt keine Krankheiten und keine Unfälle. Gott schickt keine Pandemie“, so Käßmann. Jesus habe „klargemacht, dass Leid nicht Folge von Schuld ist“. Corona sei nicht „unsere Sintflut“. Die Ursachen von Corona, Infektionszahlen „oder die Maßnahmen, unter denen wir leiden“, seien menschengemacht.

Bei Krankheiten fragten viele Menschen „warum ich?“, so die Theologin; „dabei wäre die Frage ‚Warum nicht ich?‘ angemessen“. Man sei ja als Christ nicht vor Leid geschützt. „Leid ist nun einmal Teil der Welt, daran ändert Glaube nichts. Er kann mir aber dabei helfen, das Leid zu verarbeiten“, sagte Käßmann.

Käßmann: Weihnachten überfrachtet

Dass die Corona-Politik derzeit am Weihnachtsfest ausgerichtet wird, kritisierte sie. Wenn Regierungen und Infektionszahlen entschieden, wie gefeiert wird, werde Weihnachten überfrachtet. „Damit steigt auf jeden Fall der Druck auf Weihnachten, und das tut dem Fest nicht gut“, so Käßmann. Schon in vergangenen Jahren habe man beobachten können, dass die Weihnachtstage mit Ansprüchen überladen seien.

Zu Hause solle dann „alles besonders harmonisch ablaufen und perfekt sein“. Wenn Weihnachten in der Pandemie „auch noch zu einem politischen Testfall wird“, dann seien die Anforderungen deutlich zu hoch. In diesem Jahr könne es hilfreich sein, daran zu denken, dass Menschen „schon unter ganz anderen Umständen Weihnachten gefeiert haben“, etwa während Hungersnöten oder Kriegen. Käßmann war mehr als zehn Jahre lang Bischöfin der Landeskirche Hannover und von 2009 bis 2010 Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

kna
Werbung