Kirche in Österreich will Position von Frauen stärken

In den österreichischen Diözesen soll der Anteil von Frauen in kirchlichen Leitungspositionen weiter angehoben werden.
n den österreichischen Diözesen soll der Anteil von Frauen in kirchlichen Leitungspositionen weiter angehoben werden. Einen entsprechenden Beschluss fasste die Bischofskonferenz bei ihrer letzten Vollversammlung, wie deren Vorsitzender, Erzbischof Franz Lackner, am Montag der Presseagentur Kathpress bestätigte. "Die Bischöfe haben sich zu Maßnahmen verpflichtet, die den Anteil von Frauen mit Leitungsverantwortung in Dienststellen, Gremien und Arbeitsgruppen der Diözesen in sieben Jahren zumindest auf ein Drittel erhöhen sollen", führte der Salzburger Erzbischof aus.

Erzbischof Franz Lackner (Foto: kathpress/Henning Klingen)

In den österreichischen Diözesen soll der Anteil von Frauen in kirchlichen Leitungspositionen weiter angehoben werden. Einen entsprechenden Beschluss fasste die Bischofskonferenz bei ihrer letzten Vollversammlung, wie deren Vorsitzender, Erzbischof Franz Lackner, am Montag der Presseagentur Kathpress bestätigte. „Die Bischöfe haben sich zu Maßnahmen verpflichtet, die den Anteil von Frauen mit Leitungsverantwortung in Dienststellen, Gremien und Arbeitsgruppen der Diözesen in sieben Jahren zumindest auf ein Drittel erhöhen sollen“, führte der Salzburger Erzbischof aus.

Die Stärkung von Frauen soll künftig auch ein „fixes Thema bei Weiterbildungsangeboten für das kirchliche Leitungspersonal“ sein. Konkret sei ein sensibler Umgang zwischen den Geschlechtern verpflichtend zu thematisieren, erläuterte Lackner. Jede Diözese habe jetzt eigenständig zu klären, wie diese Vorgaben umgesetzt werden können.

Grundlage für die Entscheidung sei ein entsprechender Vorschlag der Pastoralkommission Österreichs (PKÖ) gewesen, dem sich die Bischöfe bei ihren Beratungen im November anschlossen. „Die beschlossenen Maßnahmen sind auch ein konkretes Ergebnis der Beratungen mit Frauen in kirchlichen Leitungspositionen, die im Rahmen der Sommer-Vollversammlung der Bischöfe stattgefunden haben“, hielt Lackner fest. Insgesamt 14 Frauen, die in Diözesen bzw. Ordensgemeinschaften in Leitungspositionen wirken, hatten an einem Studiennachmittag der Bischofskonferenz im Juni in Mariazell teilgenommen.

Kommentar hinterlassen zu "Kirche in Österreich will Position von Frauen stärken"

Hinterlasse einen Kommentar