Land NRW gibt Tafeln keine finanzielle Rückendeckung

Mit dem Zuzug von Flüchtlingen verzeichnen die Tafeln in Deutschland eine erhöhte Nachfrage. Aber die Menge der gespendeten Lebensmittel wächst nicht im gleichen Maß. Wie damit umgehen? Trotz drohender Engpässe bei der kostenlosen Lebensmittelausgabe an Bedürftige können die 112 Tafeln in Nordrhein-West
Bitte registrieren Sie sich hier, um diesen Beitrag weiterlesen zu können. Falls Sie bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an. Vielen Dank!