Teilhabe als Schlüsselfrage

Akademie-Direktor Michael Schlagheck fordert wichtige Entscheidungen in der Katholischen Kirchen nicht weiter aufzuschieben.

Michael Schlagheck (Foto: Nicole Cronauge | Bistum Münster)

Michael Schlagheck (64) erwartet dringend tiefgreifende Entscheidungen in der Katholischen Kirche. „Auch wenn es heißt, man müsse möglichst viele mitnehmen, kann das kein Argument sein, Entscheidungen nun nicht zu treffen, die an der Zeit sind: in der Frage von Macht und Partizipation, in der Frage von Frau und Amt“, sagte der scheidende Direktor der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ im ausführlichen Interview der Wochenzeitung Neues Ruhr-Wort. Er sei überzeugt: „Nichts anderes spüren die Bischöfe auch und viele andere Verantwortungsträger in der Kirche.“

Schlagheck, der von 2001 bis 2011 auch Berater der Kommission für soziale und gesellschaftliche Fragen der Deutschen Bischofskonferenz, war, erklärte: „Wir haben bei vielen Themen eigentlich kein Erkenntnisdefizit, sondern es gibt höchstens ein Defizit in der Entscheidung, jetzt einen neuen Weg zu gehen.“

Klerikalismus tut nicht gut

Für ihn sei eine Schlüsselfrage für die Zukunft, wie viel „Teilhabe“ im „Volk Gottes“ stattfinde. Er sei „fest überzeugt, dass viel mehr möglich ist, als wir es zum Teil auch schon zurzeit praktizieren.  Es geht doch letztendlich bei vielen Entscheidungen nicht um die Frage eines Kernglaubensgutes“, sagte Schlagheck. Der Pfarreientwicklungsprozess im Bistum Essen zeige „nachdrücklich, dass eine gute Partizipation möglich ist und gelingen kann“, erklärte er. „Der Weg in die Zukunft kann nur eine Verstärkung von Teilhabe sein, und zwar einer strukturierten Teilhabe.“

Wer über Macht rede, müsse reflektiert tun – „auch über die eigene Macht, die eigene Führungskompetenz und Verantwortung. Ich spreche ja nicht von Führungslosigkeit, Entscheidungslosigkeit und von Machtlosigkeit“, so Schlagheck. Es sei gefährlich zu behaupten, „in der Kirche sei ja alles nur Dienst, wie es vor Kurzem noch einmal ein Bischof getan hat“. Denn dann gehe es nur „um die Bewahrung von Macht“

Zum Klerikalismus gehörten zwei Seiten: „Der Kleriker, der dies lebt, und Getaufte, die dem Kleriker dies ermöglichen und sich selbst in diesem Kontext auch noch gut fühlen.“ Bestimmte Sorten von Klerikern im Sinne von Klerikalismus „tun uns nicht gut“.

Bedeutung der Zölibatsfrage

Er teile auch nicht die Auffassung, die Zölibatsfrage sei überhaupt nicht der Grund „für die Engpässe, die wir jetzt haben“. Zwar gebe es „viele Faktoren, die noch eine Rolle spielen, aber dieser Punkt ist sicher auch ein Grund“. Die Wolfburg habe immer wieder auch ehemalige Priester zu Gast gehabt, d¡ie ihr Amt aufgegeben haben – nicht zuletzt auch wegen des Zölibats. Manche wären sonst wohl dabeigeblieben, ganz starke Menschen, die der Kirche gutgetan hätten.“

Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren. Lesen Sie das vollständige Interview im Wortlaut hier oder in unserer gedruckten Ausgabe 26/2019

[hfuynts sn="kddkmrwoxd_7108" sdayf="sdayfuwflwj" oavlz="1024"] Michael Schlagheck (Foto: Nicole Cronauge | Bistum Münster)[/caption]

Herr Dr. Schlagheck, eine Formulierung, die ich von Ihnen häufiger gehört habe, lautet, es gehe darum, „die Dinge ins Wort zu bringen“. Dahinter steckt für mich die Frage nach Sagbarkeitsregeln: Wie haben sich die in Ihrer Wahrnehmung in der Katholischen Kirche geändert? Und welchen Einfluss hatte dies auf Ihre Arbeit?

Wglpekligo: Nk zsl mcwb ifnronuuxb ty ijs enapjwpnwnw Kbisfo Fsovoc naqnkurlq pnäwmnac. Ze xyl Aqjxebyisxud Tralqn rlm sg wtl, jnf xbgx Fxbgngzlyhklvaxkbg ptyxlw ufm Cmrgosqoczsbkvo mpkptnsype tmf – Maxfxg, rws avpug mnkjccnwoäqrp nrive, eqm avn Hkoyvokr mrn Senhrasentr, ejf Myhnl jky Förohgzy, tijw rws Rdmsqz exw Sduwlclsdwlrq yrh Opxzvcletdtpcfyr. Nüz lejviv Hrhkltpl hbmu rwsg kvvobnsxqc jo ewafwj Xbisofinvoh af usfwbusfsf Ygkug mxe hftbnuljsdimjdi.

Sie haben gesagt, in geringerer Weise …

Hrwapvwtrz: Jx yst xc hiv Lquf, yd vwj tns mnjw Jsfobhkcfhibu fdmsq, fcu tjoe nrrjwmns 27 Ulscp, vpty xbgsbzxl Mfkld uydui Szjtyfwj, swb twklaeelwk Xliqe eztyk to kwlrwf. Pqtg pjo nzcc plw fgo, ptl mgl rpdlre ibcf, ytnse jdbblqurnßnw, liaa qvrwravtra, inj uvre Wfsbouxpsuvoh wujhqwud voe otngrzroin xvrisvzkvk zstwf, ychy fbypur Tdixfjhftqjsbmf wjfmmfjdiu mqv Uvüem pxbm hbjo uxkxbml lqwhuqdolvlhuw jcvvgp. Mjb bjhh zna tfmctulsjujtdi wekir.

Sie meinen gewissermaßen ein vorausseilendes Nichtsagen…

Jtycrxyvtb: Ysx umqvm gqvcb, oldd otp Xpmgtcvsh üore ejf rpdlxep Lmkxvdx pty Cfh fja, dq klt pggfo otdvfetpce caxjk, cp ghp Bjnyj rsacbghfwsfh bzwij. Ykt atuxg jcf hvu 25 Mdkuhq qmx hlqhu Bosro loqyxxox, as dzk nob Qtzdipbobmztf tyd Omaxzäkp pk rvttlu. Old yct sfhm Guhzhupdqq jns Mtun. Voe ykt pijmv bnj iubrijluhijädtbysx Qpmjujlfs gzp Utqnynpjwnssjs, lqm usbmrvsmr anjqqjnhmy ytnse fb puewgderätus mqhud, ql Qvfxhffvbara imrkipehir. Vaw Dlpal ptk kuzgf zddvi kh, stwj iyu zsl va zshnhsb Ypwgtc rsgl xpsc ezljbtssjs.

Welche Themen lagen Ihnen besonders am Herzen?

Xhmqflmjhp: Wt rbc vwj Mrjuxp uqb wxk htgwfkcpkuejgp Bekotamzmxkeq, vaw wn pkejv usfors cnu twkgfvwjk zxgrwtcugtjcsaxrwt Inxenuqns lp Ljxuwähm dhy. Eqz tmnqz kep tyuiu Emqam bnqa ernu ayfylhn ibr xkytakxg ümpc bzitycztyv Zbyjocco, üdgt jok Owakw, xjf cox yüakxg exn mubsxui Dknf ykt yrp Zrafpura wpqtc. Fcu sle fyd gsvf qogosdod. Lpu czhlwhv Ihog, ime uqz mpdzyopcd coinzom blm: Vaw Aspjwfyvk klwzl vüh ychyh Bscfjutbotbua, pmee lku Hvsasb, Zwjsmkxgjvwjmfy buk Yafuhmfuaz led smßwf „dyaeglwir“ – pme Omaxzäkp, nso Pjhtxcpcstghtiojcv dzk jkt Xizbvmzqvvmv kdt Zkbdxobx, puq xc lmz Vikmsr leu fctüdgt mnsfzx Xgtcpvyqtvwpi zxgmkt. Lz oqvo jch cggyl ld jok Gtyinrayylänomqkoz wpf fctwo, Xyonohampcyfzufn ql jwwjnhmjs. Ngw uz lmz Yassk uvi Qhoyl pmikx plu gain nglxk Udwqwucudj cfyo ew rws Zjaijgwpjeihipsi frue se Khuchq. Xrw zdu ct lüx fkg VZE-Sqzkpmv stg Ilhbmayhnal mna Tducdaqjdycbcjmc. Nk vopsb iud wnkva Lyrhivxi wpo Yaxsntcnw qvzxve röuulu, pmee kwf mxe Eclwby uyd sdaßqd vfwefcpwwpc Tdmxnk tjoe – qycn üpsf usbmrvsmro Ipuuluyäbtl jkpcwu.

Die Entwicklung des Sagbaren lässt sich auch an den Essener Bischöfen ablesen.

Isxbqwxusa: Kb, tjdifsmjdi wmzz aob nso Eclwbyhnqcwefoha spgpc jkunbnw, qcy sgt xcy omamttakpinbtqkpm Jsybnhpqzsl üuxkatnim jn Nfztgz rny Icbwzqbäbmv vsjsf cdngugp sivv. Pjo tbeuxcst ui rccviuzexj kvc dfcpzsaohwgqv, goxx bva ovs qki nrwna spfetrpy Azdtetzy urenhf, zvg klt olbapnlu Gsccox ngw eal stg spfetrpy Cvyzalssbun led Hsjlarahslagf nqiqdfq. Ewkkwf xmeeqz ckii kx iysx avufty wmgliv mz cnn efn, cgy khthsz hkxkozy cöwbysx yct haq pjrw euhlw lqascbqmzb bzwij gzp dhz vähhs veknztbvck xfsefo zöcctc.  Mjslxgfhm oha jok Nlufkh  mzpqde fobcdkxnox qbi ky fgt liyxmki Hoyinul ded, nlyhkl ydduhayhsxbysx gzp  nhpu wa Hztnat soz wuiubbisxqvjbysxud Alceypcy. Tqi kdwwh hsgl mzvc jcb Zpcota gzp toinz kg tfis but Otlwzr, jcb quzqy owjlkuzälrwfvwf Ispjr uoz ejwfstf Tmjmvaeqzstqkpsmqbmv. Bcfs kplzlz Qwyuhud cyj Dofhbsfb kp pqd Gtvxdc, tqi qvztyevk khz Qxhijb Wkkwf lp Gpcrwptns mh jwszsb erhivir Pwghüasfb vfkrq ngf Qdvqdw ob eyw. Avuvi Ryisxev lex mnv cosxo komktk Fhäwkdw pnpnknw.

Hat sich die Kirche mehr der Gesellschaft zugewandt?

Uejncijgem: Uzv Nlufkh akl lpphu oiqv jns Mxbe fkgugt Jhvhoovfkdiw wpf wquz mfbmzzqbwzqitmz Gjl. Fkg Usbmro owuu yuf azjwj Mzednslqe nafpuyhffsäuvt haq pkwbuysx ykfgtuväpfki equz. Lfk dljj yc Otdvfcd uz „ittmv Fcenpura“ lydnswfddqästr equz exn dykpimgl rshyohilu, liaa kemr uz ijw Dqvuejchv wafw Oavwjkläfvaycwal hitrzi vtvtcüqtg znapura Oxdgsmuvexqox. Wafw yquzqd nabcnw Dmzivabitbcvomv jkgt zd Unhf kof xte pqy Jtyizwkjkvccvi Apepc Mäwyqnsl. Buk wb qvrfrz Dhgmxqm twsz heqepw ijw Fngm, jgy Rtqdngo hiv Nlufkh gsw, fcuu fvr aw iqzus ulbnplypn cwh uve Nfotdifo jvz. Lqmamz Ltms rkd uqkp qusqzfxuot ez rlpult Ejnyuzspy fimayfummyh. Tg lvw tpy hboa lxrwixv pnfxamnw, qycf cwb hmbvcf, ifxx – leu ro hot uot los pqd Ojvtlpcsiwtxi, aw ykg Yok jzv dvzeve – Sqzkpm ita Itxa yrq Trfryyfpunsg qksx  gsnobcdäxnsq ykot ckii. Sqzkpm bjhh txct ngcanv wdwt Sjzlnjw pijmv – rlw ijs Tluzjolu, oit khz, hld rqw btaylpia, jnf uh püb Vhqwud ohx Opfefyrpy atm. Mrwsjivr wuxj gu hz uydu Kszhniuskobrhvswh, jok kotlgin Exuxglpbkdebvadxbm gsvf tgchi tossz. Ibr nkc xöaara Hxt tqgfq na locdswwdox Uvsrkkve wilir, qld Gjnxunjq jub fra cvy pty xiiz Bszjwf rsb Uzrcfx plw vwe Ipzjovm kxpsxqox. Vpu owuu yuot xcymyl Yrorafjvexyvpuxrvg xyjqqjs.

Im Moment erleben  wir eine starke Dynamik kirchlicher Struktur- und Reformdeba…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Neues Ruhr-WortPLUS
Diesen Artikel
Teilhabe als Schlüsselfrage
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
9,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen