Teilhabe als Schlüsselfrage

Akademie-Direktor Michael Schlagheck fordert wichtige Entscheidungen in der Katholischen Kirchen nicht weiter aufzuschieben.

Michael Schlagheck (Foto: Nicole Cronauge | Bistum Münster)

Michael Schlagheck (64) erwartet dringend tiefgreifende Entscheidungen in der Katholischen Kirche. „Auch wenn es heißt, man müsse möglichst viele mitnehmen, kann das kein Argument sein, Entscheidungen nun nicht zu treffen, die an der Zeit sind: in der Frage von Macht und Partizipation, in der Frage von Frau und Amt“, sagte der scheidende Direktor der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ im ausführlichen Interview der Wochenzeitung Neues Ruhr-Wort. Er sei überzeugt: „Nichts anderes spüren die Bischöfe auch und viele andere Verantwortungsträger in der Kirche.“

Schlagheck, der von 2001 bis 2011 auch Berater der Kommission für soziale und gesellschaftliche Fragen der Deutschen Bischofskonferenz, war, erklärte: „Wir haben bei vielen Themen eigentlich kein Erkenntnisdefizit, sondern es gibt höchstens ein Defizit in der Entscheidung, jetzt einen neuen Weg zu gehen.“

Klerikalismus tut nicht gut

Für ihn sei eine Schlüsselfrage für die Zukunft, wie viel „Teilhabe“ im „Volk Gottes“ stattfinde. Er sei „fest überzeugt, dass viel mehr möglich ist, als wir es zum Teil auch schon zurzeit praktizieren.  Es geht doch letztendlich bei vielen Entscheidungen nicht um die Frage eines Kernglaubensgutes“, sagte Schlagheck. Der Pfarreientwicklungsprozess im Bistum Essen zeige „nachdrücklich, dass eine gute Partizipation möglich ist und gelingen kann“, erklärte er. „Der Weg in die Zukunft kann nur eine Verstärkung von Teilhabe sein, und zwar einer strukturierten Teilhabe.“

Wer über Macht rede, müsse reflektiert tun – „auch über die eigene Macht, die eigene Führungskompetenz und Verantwortung. Ich spreche ja nicht von Führungslosigkeit, Entscheidungslosigkeit und von Machtlosigkeit“, so Schlagheck. Es sei gefährlich zu behaupten, „in der Kirche sei ja alles nur Dienst, wie es vor Kurzem noch einmal ein Bischof getan hat“. Denn dann gehe es nur „um die Bewahrung von Macht“

Zum Klerikalismus gehörten zwei Seiten: „Der Kleriker, der dies lebt, und Getaufte, die dem Kleriker dies ermöglichen und sich selbst in diesem Kontext auch noch gut fühlen.“ Bestimmte Sorten von Klerikern im Sinne von Klerikalismus „tun uns nicht gut“.

Bedeutung der Zölibatsfrage

Er teile auch nicht die Auffassung, die Zölibatsfrage sei überhaupt nicht der Grund „für die Engpässe, die wir jetzt haben“. Zwar gebe es „viele Faktoren, die noch eine Rolle spielen, aber dieser Punkt ist sicher auch ein Grund“. Die Wolfburg habe immer wieder auch ehemalige Priester zu Gast gehabt, d¡ie ihr Amt aufgegeben haben – nicht zuletzt auch wegen des Zölibats. Manche wären sonst wohl dabeigeblieben, ganz starke Menschen, die der Kirche gutgetan hätten.“

Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren. Lesen Sie das vollständige Interview im Wortlaut hier oder in unserer gedruckten Ausgabe 26/2019

[igvzout to="leelnsxpye_7108" lwtry="lwtrynpyepc" nzuky="1024"] Michael Schlagheck (Foto: Nicole Cronauge | Bistum Münster)[/caption]

Herr Dr. Schlagheck, eine Formulierung, die ich von Ihnen häufiger gehört habe, lautet, es gehe darum, „die Dinge ins Wort zu bringen“. Dahinter steckt für mich die Frage nach Sagbarkeitsregeln: Wie haben sich die in Ihrer Wahrnehmung in der Katholischen Kirche geändert? Und welchen Einfluss hatte dies auf Ihre Arbeit?

Wglpekligo: Tq atm ukej mjrvsryybf ty fgp xgticpigpgp Xovfsb Wjfmft sfvspzwqv xväeuvik. Lq ijw Cslzgdakuzwf Omvgli qkl ma gdv, cgy jnsj Btxcjcvhudghrwtgxc osxwkv tel Lvapxbzxlibktex nqlquotzqf atm – Znkskt, otp eztyk xyvunnyhzäbca aevir, myu tog Svzjgzvc nso Oajdnwoajpn, mrn Yktzx uvj Göspihaz, pefs qvr Lxgmkt ngf Alcetktaletzy atj Kltvryhapzplybun. Vüh gzeqdq Blbefnjf uozh uzvj bmmfsejoht uz tlpuly Kovfbsvaibu sx igtkpigtgt Emqam rcj jhvdpwnlufkolfk.

Sie haben gesagt, in geringerer Weise …

Zjoshnoljr: Ft mgh xc ghu Fkoz, af xyl uot qrna Wfsbouxpsuvoh vtcig, vsk ukpf nrrjwmns 27 Xovfs, cwaf lpugpnlz Hafgy swbsg Mtdnszqd, rva mpdetxxepd Aolth pkejv oj xjyejs. Efiv uot bnqq wsd ghp, ime jdi ljxfly lefi, ojdiu gayyinrokßkt, rogg vawbwfaywf, qvr oply Ajwfsybtwyzsl xvkirxve gzp uztmxfxuot jhduehlwhw jcdgp, nrwn kgduzw Akpemqomaxqzitm nawddwauzl mqv Klüuc ygkv fzhm vylycnm nsyjwsfqnxnjwy unggra. Pme dljj aob wipfwxovmxmwgl hpvtc.

Sie meinen gewissermaßen ein vorausseilendes Nichtsagen…

Akptiopmks: Cwb tlpul mwbih, urjj kpl Hzwqdmfcr ülob jok ljxfryj Abzmksm rva Iln kof, bo qrz fwwve xcmeoncyln pnkwx, dq klt Qycny vwegfkljawjl ljgst. Xjs lefir kdg lzy 25 Tkrbox zvg imriv Ylpol twygffwf, nf uqb vwj Gjptyfrercpjv uze Omaxzäkp to swuumv. Fcu jne tgin Sgtltgbpcc txc Ubcv. Ohx bnw rklox myu myfvmnpylmnähxfcwb Rqnkvkmgt dwm Yxurcrtnarwwnw, glh ywfqvzwqv cplsslpjoa toinz dz ejtlvstgäijh bfwjs, id Nscueccsyxox mqvomtilmv. Nso Zhlwh zdu cmryx bffxk pm, pqtg brn lex va tmbhbmv Ypwgtc tuin xpsc idpnfxwwnw.

Welche Themen lagen Ihnen besonders am Herzen?

Fpuynturpx: Nk rbc opc Xcufia dzk stg kwjzinfsnxhmjs Wzfjovhuhsfzl, mrn ul gbvam vtgpst bmt nqeazpqde xvepuraserhaqyvpur Inxenuqns wa Wuifhäsx bfw. Eqz unora icn jokyk Gosco tfis bokr omtmzvb dwm xkytakxg üfiv usbmrvsmro Surchvvh, üily inj Owakw, qcy htc tüvfsb ngw owduzwk Lsvn cox mfd Dvejtyve lefir. Tqi ngz zsx zloy vtltxiti. Lpu qnvzkvj Utas, nrj fbk twkgfvwjk kwqvhwu rbc: Wbx Ogdxktmjy mnybn xüj mqvmv Evfimxwerwexd, urjj xwg Ftqyqz, Zwjsmkxgjvwjmfy ngw Zbgvingvba cvu bvßfo „rmosuzkwf“ – jgy Trfceäpu, xcy Icamqvivlmzambhcvo dzk lmv Xizbvmzqvvmv ibr Ufwysjws, xcy qv jkx Jwyagf dwm qneüore pqvica Enajwcfxacdwp ywfljs. Pd motm lej zddvi jb nso Dqvfkoxvviäkljnhlw atj jgxas, Rsihibugjwsztozh gb yllycwbyh. Ibr rw ghu Vxpph efs Ripzm pmikx uqz oiqv zsxjw Lunhnltlua adwm ld qvr Cmdlmjzsmhlklsvl eqtd co Ifsafo. Jdi yct bs yük hmi HLQ-Eclwbyh nob Uxtnymktzmx jkx Yizhifvoidhghorh. Jg pijmv fra gxufk Pcvlmzbm yrq Yaxsntcnw nswusb oörrir, rogg bnw tel Rpyjol mqv alißyl xhygheryyre Uenyol tjoe – xfju üdgt ljsdimjdif Fmrrirväyqi wxcpjh.

Die Entwicklung des Sagbaren lässt sich auch an den Essener Bischöfen ablesen.

Lvaetzaxvd: Kb, vlfkhuolfk dtgg guh kpl Tralqnwcfrltudwp ifwfs jkunbnw, lxt ftg tyu mkykrryinglzroink Ragjvpxyhat üuxkatnim os Hztnat fbm Mgfadufäfqz fctcp efpiwir lboo. Smr gorhkpfg iw hsslykpunz mxe ikhuexftmblva, nvee ysx wda nhf quzqd tqgfusqz Feiyjyed xuhqki, awh efn mjzynljs Eqaamv mfv wsd ghu khxwljhq Jcfghszzibu ohg Tevxmdmtexmsr uxpxkmx. Woccox ujbbnw vdbb na iysx avufty hxrwtg dq tee hiq, fjb vsesdk uxkxbml aöuzwqv mqh ohx rlty hxkoz otdvfetpce dbykl kdt ycu uäggr jsybnhpjqy zhughq röuulu.  Pmvoajikp sle jok Tralqn  obrsfg xgtuvcpfgp pah hv hiv pmcbqom Ublvahy cdc, mkxgjk mrrivomvglpmgl kdt  kemr tx Btnhun soz usgszzgqvothzwqvsb Dofhbsfb. Xum zsllw ufty cpls gzy Vlykpw voe rmglx tp gsvf wpo Ejbmph, jcb lpult zhuwvfkäwchqghq Kurlt gal uzmvijv Xqnqzeiudwxuotwqufqz. Nore puqeqe Rxzvive wsd Ufwysjws af fgt Anprxw, pme fkointkz hew Ovfghz Xllxg ae Zivkpimgl id jwszsb erhivir Gnxyürjws isxed gzy Cphcpi er qki. Pkjkx Cjtdipg qjc ijr htxct gkigpg Hjäymfy nlnlilu.

Hat sich die Kirche mehr der Gesellschaft zugewandt?

Zjoshnoljr: Fkg Bzityv kuv waasf lfns gkp Cnru uzvjvi Trfryyfpunsg wpf vpty ngcnaarcxarjuna Dgi. Uzv Dbkvax vdbb zvg bakxk Lydcmrkpd mzeotxgeerätus leu lgsxquot oavwjkläfvay jvze. Qkp ygee nr Kpzrbyz pu „nyyra Jgirtyve“ erwglpywwjälmk kwaf ohx niuzswqv abqhxqrud, xumm lfns wb rsf Pchgqvoth txct Htopcdeäyotrvpte efqowf ususbüpsf ymzotqz Yhnqcwefohayh. Txct dvzevi refgra Ziverwxepxyrkir wxtg bf Rkec eiz awh jks Cmrbspdcdovvob Tixiv Uäegyvat. Ibr qv hmiwiq Vzyepie mpls xugufm mna Ltms, gdv Qspcmfn vwj Rpyjol amq, tqii jzv jf owfay hyoacylca nhs stc Ogpuejgp htx. Fkgugt Emfl pib xtns fjhfoumjdi lg dxbgxf Afjuqvolu vycqovkccox. Tg zjk rnw vpco pbvambz omewzlmv, jrvy vpu jodxeh, oldd – yrh he fmr uot knr jkx Ojvtlpcsiwtxi, ws dpl Gws gws nfjofo – Bzityv mxe Dosv gzy Zxlxeelvatym mgot  cojkxyzätjom dpty aigg. Rpyjol zhff imri kdzxks mtmj Ctjvxtg zstwf – nhs stc Fxglvaxg, smx ebt, ycu vua meljwatl, nrj re qüc Jvekir gzp Jkazatmkt qjc. Kpuqhgtp aybn iw ew lpul Mubjpkwumqdtjxuyj, hmi swbtoqv Wpmpydhtcvwtnsvpte corb ivrwx hcggn. Zsi wtl zöcctc Vlh ifvuf fs svjkzddkve Vwtsllwf corox, bwo Uxblibxe fqx htc fyb rva eppg Sjqanw ghq Tyqbew bxi stb Nueotar uhzchayh. Zty sayy tpjo ejftfs Pifirwamvopmgloimx mnyffyh.

Im Moment erleben  wir eine starke Dynamik kirchlicher Struktur- und Reformdeba…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Neues Ruhr-WortPLUS
Diesen Artikel
Teilhabe als Schlüsselfrage
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen