„Anstoß“ in St. Joseph

Seit vielen Jahren ist es bereits in Schalke Tradition, mit dem Segen Gottes in die blau-weiße Bundesligasaison zu starten. Daher wird am heutigen Samstag, 17. August, wird in der Kirche St. Joseph im Stadtteil Schalke (Ecke Kurt-Schumacher-/Grillostraße) um 12.04 Uhr die Bundesligasaison für alle Schalke-Fans mit einem ökumenischen Fangottesdienst unter dem Motto „Anstoß“ eröffnet. Später am Tag, um 18.30 Uhr, trifft dann der FC Schalke 04 in seinem ersten Auswärts-spiel auf Borussia Möchengladbach.


Fußballfans aller christlichen Konfessionen sind eingeladen, ihre blau-weißen und ganz persönlichen Anliegen vor Gott zu bringen, gemeinsam für eine faire Saison zu beten und um den Segen Gottes für sich selbst, für die Fußballfans sowie für die Mannschaft zu bitten. Der Gottesdienst ist barrierefrei: So ermöglichen ebenerdige Eingänge den Zugang zur Kirche. „Fußballfans sind mit ihrem Schalkeoutfit ebenso gern gesehen wie in ihrer Alltagskleidung und natürlich sind auch Fans anderer Vereine herzlich willkommen“, sagt Gemeindereferentin Christiane Rother von der katholischen St. Joseph-Gemeinde.

Christen und Christinnen verschiedener Konfessionen, vertreten durch den Gospel-chor „Lights of hope“ unter der Leitung von Wolfgang Ballhausen, der christliche Fanclub „Mit Gott Auf Schalke“ und das Team „Offene Kirche Schalke“ bereiten diesen Gottesdienst vor und wirken mit. Gemeindereferentin Christiane Rother und Frank Dressler, evangelischer Pfarrer und Schalke-Fan aus Wattenscheid, leiten gemeinsam den Gottesdienst. Pfarrer Dresslers Predigtthema „Über Höhen und durch Tiefen – mit Gott und Schalke“ passt dabei gut zu dem, was Menschen im Lauf ihres Lebens und als Fußballfans mit ihrem Verein erfahren.
Alle mitfeiernden und vorbeischauenden Frauen, Männer und Kinder, die sich im Anschluss für den Fernseh- oder Radioabend stärken möchten, können dies bei einem kleinen Imbiss in der Kirche tun. Ein Bücher- und Fanclub-„Mit Gott auf Schalke“-Tisch laden zum Verweilen ein.

 

Die Pfarrkirche St. Joseph, die zugleich die „Offene Kirche Schalke“ ist, hat am Samstag darauf, 24. August, pünktlich zum ersten Heimspiel des FC Schalke 04 wieder geöffnet. Das vermutlich weltweit einzige Fußball-Kirchenfenster in einer Kirche kann hier betrachtet werden. Gerne erzählt ein Teammitglied der Offenen Kirche Schalke mehr zum Fenster und ist Gesprächspartner für Themen wie Fußball, Gott und die Welt.

Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen