Werbeanzeigen

RTL: Passion in Essen durch Corona nicht in Gefahr

Das Fernsehevent „Die Passion“ in Essen steht laut RTL trotz der Corona-Krise derzeit nicht in Gefahr. „Je nachdem, welche Regelungen vor der Show gelten, werden wir die Zuschauerzahlen anpassen“, sagte Sendersprecherin Anke Eickmeyer am Dienstag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in Köln. Die TV-Inszenierung werde zur Not ohne Zuschauer produziert. Derzeit werden am 8. April auf dem Burgplatz in Essen 4.500 Personen erwartet. Auf einer angrenzenden Fläche plant die Stadt zusätzlich ein Public-Viewing.

Thomas Gottschalk (Foto: Nicole Cronauge | Bistum Essen)

Gottschalk als Erzähler

RTL veranstaltet und überträgt am 8. April ab 20.15 Uhr das Live-Event „Die Passion“ aus Essen. Das Format will die letzten Tage aus dem Leben Jesu mit deutschen Schauspielern und Popsongs modern erzählen. Hierbei spielt der Gewinner der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (2003), Alexander Klaws, Jesus, Entertainer Thomas Gottschalk tritt als Erzähler auf und Schauspieler Mark Keller gibt den Judas.

Zeitgleich zur Bühnen-Show wird ein leuchtendes Kreuz in einer Prozession durch die Innenstadt getragen. Inwieweit diese Aktion von den Regelungen zum Coronavirus betroffen sei, müsse der Sender kurz vorher entscheiden, so die Sprecherin. Derzeit gehe RTL von rund 800 Beteiligten bei dem Weg durch die Stadt aus, der von Moderatorin Nazan Eckes begleitet wird.

kna
Werbeanzeigen
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen