Werbeanzeigen

Gelsenkirchen: Pfarrei St. Urbanus vermittelt Corona-Hilfe

Hotline ab Montag erreichbar

Die katholische Pfarrei St. Urbanus in Gelsenkirchen-Buer richtet wegen der Corona-Krise eine Telefon-Hotline für die Vermittlung von Alltagshilfen ein. Menschen aus den Risikogruppen können sich ab heute täglich von 8 bis 10 Uhr und von 15 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 0209/88307339 melden, wenn sie Hilfe außerhalb des häuslichen Bereichs benötigen.

Um die Hilfswünsche erfüllen zu können, ruft die Pfarrei freiwillige Helfer dazu auf, sich ebenfalls bei der Hotline zu melden, wenn sie Hilfe in einem bestimmten Gebiet in Buer oder den umliegenden Stadtteilen anbieten können.

Die Propsteikirche St. Urbanus (Foto: Karl-Heinz Leese)

Ein Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern nimmt die Anrufe entgegen und stellt den Kontakt zwischen Hilfesuchenden und Helfern her. Pastoralreferent Markus Zingel, der die Aktion koordiniert, möchte mit dem Angebot ein Zeichen der Solidarität setzen: „Wir können nicht garantieren, dass wir jeden Wunsch erfüllen können. Aber wir hoffen, mit der Aktion ganz vielen, für die das Risiko einer Ansteckung außerhalb der eigenen vier Wände zu groß, die notwendige Hilfe vermitteln zu können“.

Weitere Informationen rund um das Thema Corona bündelt die Pfarrei St. Urbanus auf ihrer Internetseite www.urbanus-buer.de/corona. Hier finden Interessierte unter anderem auch die Links zu den Gottesdienst-Livestreams, die die Pfarrei seit Sonntag täglich anbietet.

Werbeanzeigen
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen