Gelsenkirchen

4.000 Denkmäler werden präsentiert: digital und zum Anfassen

Beim Tag des offenen Denkmals soll es in diesem Jahr einen Mix aus digitalen Formaten und Live-Erlebnissen geben. Eröffnet wird Deutschlands größtes Kulturevent in der…


Trauer um Hermann Zimmermann

Trauer um Hermann Zimmermann. Der Priester ist am heutigen Dienstagabend im Alter von 86 Jahren verstorben, wie Pfarrei St. Urbanus in Gelsenkirchen-Buer mitteilte.




Ministerin Lambrecht besucht Malteser-Projekte in Gelsenkirchen

Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht (SPD) hat Modellprojekte des Malteser Hilfsdienstes gegen Einsamkeit besucht und gewürdigt. „Gezielte Angebote können wieder mehr Kontakte und soziales Leben ermöglichen“, sagte Lambrecht bei einem Ortsbesuch im Ruhrgebiet.
















Trauer um Elisabeth Lauer

Elisabeth Lauer führte 20 Jahre lang den Gelsenkirchener Gemeindeverband. Am Montag ist die Trägerin des Ehrenzeichens des Bistums Essen im Alter von 75 Jahren gestorben….











Die Serviten verlassen Gelsenkirchen-Buer. Kirche St. Maria Himmelfahrt

Aus für St. Mariä Himmelfahrt

Der Servitenorden gibt seine Niederlassung in Gelsenkirchen-Buer auf. Das bedeutet auch das Aus für die Kirche St. Mariä Himmelfahrt.



St. Ida

Kirche St. Ida wird abgerissen

Die Propsteipfarrei St. Urbanus hat das Kirchengelände St. Ida an die IB Wohnungs- und Gewerbebau GmbH aus Ochtrup verkauft.










Gottesdienste in Zeiten von Corona: Warnung vor Aktionismus

Nach Gesprächen zwischen der Landesregierung NRW und den fünf Bistümern besteht ab dem 1. Mai die Möglichkeit zu öffentlichen Gottediensten. Die vier Pfarreien in der Stadt Gelsenkirchen begrüßen wir dies ausdrücklich und „sind froh, eine solche Perspektive zu haben“, wie Stadtdechant Propst Markus Pottbäcker am Freitagmittag erklärte.





Glocken läuten täglich um 19 Uhr

Jeden Tag um 19 Uhr läuten in Gelsenkirchen die Glocken aller evangelischen und katholischen Kirchen der Stadt. Sie folgen damit dem Beispiel anderer Städte und laden damit ein zum Gebet.





Gottesdienste im Bistum Essen abgesagt

Im Bistum Essen sind wegen der Corona-Krise am Sonntagnachmittag bis auf weiteres alle Gottesdienste abgesagt worden. Zunächst waren bis Samstagabend in zahlreichen Gemeinden, teilweise sogar stadtweit alle Gottesdienste abgesagt worden.




Essen: Bistum trauert um Pfarrer Gerhard Heusch

Der Pfarrer der Essener Innenstadtpfarrei St. Gertrud ist in der Nacht zu Freitag im Alter von 61 Jahren gestorben. Bischof würdigt Gerhard Heusch als „Mann des Gebets und Seelsorger für die Menschen“.


Letzte Messe in St. Konrad

Nun steht das Datum fest: Die Kirche St. Konrad wird am 21. Juni 2020 aufgegeben. Dies teilte Propst Markus Pottbäcker der Gemeinde in Erle in der Messfeier an diesem Samstag mit.


Große Veränderungen

Beim Amigonianer-Orden stehen  große Veränderungen in dem Orden an: So wird Bruder Anno Müller, der seit 1993 in Gelsenkirchen tätig ist, im Oktober nach Rom in die Generalkurie seines Ordens umziehen


Sozialverbände machen mobil für Europa

Gemeinsam mit dem Evangelischen Kirchenkreis und dem Katholischen Stadtdekanat rufen die Christlichen Sozialverbände die Bürger dazu auf, Europa ihre Stimme zu geben.




KKEL: Rettung durch Übernahme

KKEL, St.-Josef-Hospital, Gelsenkirchen-HorstDer Handlungsdruck war hoch, schnelle Entscheidungen waren gefordert: Nun übernimmt die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH 94,9 Prozent der Anteile an der wirtschaftlich angeschlagenen…