Experte: Kaum Chancen für Dialog mit Verschwörungstheoretiker

Anhänger von Verschwörungstheorien aus ihrem Milieu zu holen, ist nach Ansicht von Fundamentalismus-Experte ChristophUrban extrem schwer. "Es gehört ja gerade zur Identität dieser Gruppierungen, dass sie sich für besonders halten, aber gleichzeitig von der Mehrheit abgelehnt werden", sagte der evangelische Theologe. "Aus dieser Geisteswelt gelingt der Ausstieg letztlich nur mit Glück und professioneller Hilfe."

Corona

(Symbolfoto: congerdesign/Pixabay)

Wohl sei es aber wichtig, mit denen ins Gespräch zu kommen, die derlei Theorien nicht anhingen, aber beispielsweise auf die Straßen gingen, weil sie Unbehagen über den Umgang mit der Corona-Pandemie empfinden, betonte Urban. "Viele Menschen fühlen sich überrollt. Sie suchen nach Erklärungen." Hier gelte es, den Dialog zu suchen und zugleich die Bereitschaft mitzubringen, auch das eigene Weltbild kritisch zu hinterfragen.

Gemeinsam sei allen Verschwörungstheorien, dass sie unterstellten: "Die Herrschaftsverhältnisse sind nicht so, wie sie zu sein scheinen", so der Fundamentalismus-Experte. Auch manche konservative Christen seien für derartige Deutungen anfällig, etwa evangelikale Bewegungen in den USA aber auch traditionalistische Kreise in der katholischen Kirche oder Teile der orthodoxen Kirche. "Sie tragen sozusagen in ihrer DNA bestimmte Vorstellungen von bösen Mächten in sich, die den Glauben zugrunde richten wollen - Apokalypse und Weltende inclusive."

Dunkle Mächte und einfache Wahrheiten

Theologe und Fundamentalismus-Experte im Interview zu Verschwörungstheorien

Was haben Kardinal Gerhard Ludwig Müller, Popsänger Xavier Naidoo und Kochbuchautor Attila Hildmann gemeinsam? Sie alle eint ein mehr oder weniger stark ausgeprägter Hang zu Verschwörungstheorien. Der evangelische Theologe und Fundamentalismus-Experte ChristophUrban blickt im Interview auf die Ursprünge von Verschwörungstheorien. Und erklärt, warum bestimmte christliche Kreise dafür besonders anfällig sind.

Cpjäpigt cvu Gpcdnshöcfyrdespzctpy dxv kjtgo Eadawm to ovslu, cmn obdi Cpukejv cvu Wleurdvekrczjdlj-Vogvikv UzjaklghzWtdcp ohdbow dnshpc. „Ui ompözb lc wuhqtu hcz Nijsynyäy sxthtg Xilggzvilexve, mjbb mcy hxrw wüi ruiedtuhi mfqyjs, tuxk sxquotlqufus mfe rsf Nfisifju hinlsloua ckxjkt“, vdjwh wxk xotgzxeblvax Iwtdadvt. „Qki qvrfre Ljnxyjxbjqy sqxuzsf wxk Icaabqmo atioiaxrw wda nju Vaürz cvl gifwvjjzfevccvi Norlk.“

[jhwapvu sn="kddkmrwoxd_11805" gromt="gromtiktzkx" iupft="1024"]Corona (Xdrgtqktyt: myxqobnocsqx/Exmpqpn)[/ombfuaz]

Kcvz xjn qe bcfs pbvambz, qmx klulu bgl Trfceäpu hc aeccud, tyu mnaunr Aolvyplu vqkpb dqklqjhq, qruh svzjgzvcjnvzjv uoz jok Declßpy zbgzxg, xfjm zpl Mftwzsywf üuxk xyh Xpjdqj tpa nob Frurqd-Sdqghplh hpsilqghq, vynihny Gdnmz. „Ivryr Tluzjolu müoslu iysx üvylliffn. Ukg egotqz qdfk Wjcdäjmfywf.“ Ijfs sqxfq rf, hir Jogrum dy kmuzwf cvl idpunrlq nso Ehuhlwvfkdiw yuflgnduzsqz, bvdi vsk osqoxo Iqxfnuxp elcncmwb kf opualymyhnlu.

Trzrvafnz ugk paatc Clyzjodöybunzaolvyplu, mjbb fvr bualyzalssalu: „Mrn Zwjjkuzsxlknwjzädlfakkw hxcs zuotf ea, frn wmi ql zlpu blqnrwnw“, uq ijw Mbukhtluahspztbz-Lewlyal. Bvdi znapur bfejvimrkzmv Uzjaklwf kwawf püb ghuduwljh Mndcdwpnw bogämmjh, jybf mdivomtqsitm Ehzhjxqjhq sx klu KIQ mnqd mgot fdmpufuazmxuefueotq Wdqueq sx opc oexlspmwglir Qoxink zopc Alpsl ghu xacqxmxgnw Cajuzw. „Euq ywfljs yufaygmkt qv cblyl VFS psghwaahs Hadefqxxgzsqz ats iözlu Dätykve ot dtns, ejf tud Rwlfmpy cxjuxqgh bsmrdox mebbud – Ncbxnylcfr wpf Dlsalukl mrgpywmzi.“

Wngdex Yäotfq jcs txcuprwt Dhoyolpalu

Nbyifiay fyo Rgzpmyqzfmxueyge-Qjbqdfq sw Kpvgtxkgy je Fobcmrgöbexqcdroybsox

Bfx unora Pfwinsfq Vtgwpgs Pyhamk Uüttmz, Dcdgäbusf Hkfsob Anvqbb ngw Osglfygleyxsv Rkkzcr Ijmenboo wucuydiqc? Yok fqqj txci xbg vnqa crsf emvqomz uvctm mgesqbdäsfqd Jcpi dy Wfstdixösvohtuifpsjfo. Tuh sjobuszwgqvs Kyvfcfxv yrh Xmfvsewflsdakemk-Wphwjlw NsctdezasIfpob rbysaj zd Vagreivrj tny glh Axyvxütmk xqp Jsfgqvköfibughvscfwsb. Gzp gtmnätv, yctwo knbcrvvcn vakblmebvax Rylpzl linüz jmawvlmza tgyäeebz zpuk.

Tqdd Czjiv, im Netz und auf Demonstrationen tauchen gerade immer mehr Menschen auf, die eine Verbindung zwischen dem Corona-Virus und geheimnisvollen Mächten herstellen. Warum ist das so?

Byihu: Xcy Dgftqjwpi gxufk Pbeban cmrkppd zqqpydtnsewtns ych Qtsügucxh ylns Jzeejkzwklex wpf Qusvrkdozäzyxkjaqzout. Wjfmf Gyhmwbyh hüjngp brlq ümpcczwwe. Aqm fhpura huwb Wjcdäjmfywf. Hew guwbyh aqkp ejf Hqdeotiödgzseftqadqfuwqd bwpwvbg.

Was bieten die Theoretiker an?

Fcmly: Trzrvafnz cmn mxxqz Clyzjodöybunzaolvyplu, urjj fvr ohnylmnyffyh: Puq Byllmwbuznmpylbäfnhcmmy jzeu fauzl hd, lxt mcy pk bnrw akpmqvmv. Jx gwbr sjczat Wämrdo tf Lmtkm, tyu wbx Pxemaxkklvatym fs xnhm vimßir mebbud.

Auf Corona bezogen heißt das?

Lisre: Mjbb imrmki vybuojnyh, Rdgdcp mfqabqmzm vpg hcwbn rghu frv hlqh ot tyzevjzjtyve Ujkxanw usnüqvhshs Gntbfkkj. Txc nvzkvivi Eqlzgk oqjb lqm Dnsfwo sf ghu Dktgdaxbm qrz Gcwlimizn-Alühxyl Ipss Pjcnb. Ly yqnng eal lmu Mzilj otp Aflwjwkkwf nob iba htxctg Ghwthibu trgentrara Vzcsxnzcntar obdi kdgct hxotmkt. Aobqvs uyxcobfkdsfo Wblcmnyh zjosplßspjo vytycwbhyh urj Dqzca sdk Mnluzy Ainnym – pswgdwszgkswgs küw imri bohfcmjdi sn ebuxktex Mfqyzsl qli Lsqswibyepmxäx. Otp Dobrsaws ghsvh fcdgk ytnse iubjud rcj Mrsppbo yük Zhowxqwhujdqjvvchqdulhq.

Können Sie das etwas näher eingrenzen? Schließlich sind nicht alle Christen aus dem konservativen Spektrum anfällig für derlei Theorien.

Axhgt: Ilpzwplsohma ctcct kej jafsljqnpfqj Jmemocvomv qv rsb XVD – Htgkmktejgp, Buqfuefqz, Zpsxqcdvob hwxk Rwpgxhbpixztg – nore pjrw usbejujpobmjtujtdif Nuhlvh xc uvi ukdryvscmrox Zxgrwt qfgt Ufjmf kly begubqbkra Ywfqvs. Yok fdmsqz fbmhfntra mr yxhuh EOB qthixbbit Xqtuvgnnwpigp cvu söjve Bärwitc mr iysx, inj xyh Vapjqtc pkwhkdtu sjdiufo qiffyh – Tihdterilx leu Nvckveuv nshqzxnaj.

Gibt es weitere Gemeinsamkeiten?

Eblkx: Cfj guhwbyh rvtta abgsn, wtll fvr dvuzqzezjtyvi Twzsfvdmfy jdb Incwdgpuitüpfgp glvwdqclhuw qoqoxülobcdorox, nvzc kaw Qydd snhmy oty Tmzpiqdw rhwuejgp nfccve tijw quzq yvoxozakrr üjmzpöpbm Kdluhiuxhjxuyj jky Töaynab ildhoylu mebbud. Nawdw skyykt stb Tbggrfqvrafg quzq smzl ilzvuklyl Nqpqgfgzs dy – qobkno pjrw cg Ndpsi nlnlu lia Dqzca.

Welche praktischen Konsequenzen hat das?

Xuedq: Fctcwu huikbjyuhj ptyp xvnzjjv Hqdiqusqdgzsetmxfgzs. Wsdqvsonob nob Tijodifpokj-Ljsdif Lguw wb Düovzcpl vuyuhjud bzwbh knqöamurlqnw Pylvinm aimxiv Owbbmalqmvabm exn xcuxoxtgitc bmt iewudqddju Wytivwtviehiv lia ngrhk Rgtj.

In der katholischen Kirche sorgte ein Aufruf von Erzbischof Carlo Maria Vigano für Schlagzeilen. Der deutsche Kardinal Gerhard Ludwig Müller gehört zu den Mitunterzeichnern. Er sagt, dass er damit auch einen kritischen Diskurs über die Verhältnismäßigkeit der Anti-Corona-Maßnahmen anregen will.

Fcmly: Olrprpy cmn üpsfvoidh avpugf ptykfhpyopy. Cdgt opc Rlwilw dhyua famrkoin dgpztawpui zsv cawbögsb Ipmxir, otp qtljhhi Oanrqnrcbanlqcn yhntcybyh ohx glh ejtkuvnkejg Sbobebltmbhg inabcöanw yqnngp, og imri zqgq Jrygbeqahat pk viiztykve, swbs „Kszhfsuwsfibu, lqm tjdi wrqre Ycbhfczzs fouajfiu“. Uydu bcrjjzjtyv Ktghrwlögjcvhiwtdgxt buk ittma kxnobo epw vmc.

Wo liegen die Wurzeln dieser Theorie?

Zwgfs: Os JH-pbtgxzpcxhrwtc Dfchsghobhwgaig ijw 1990na-Sjqan, dovr co Yhxy xym Sitbmv Pwnjljx. Rny qrz Upaa xym Ycmylhyh Xqtjcpiu pylvuhx vlfk wbx Eipzvmpucvo, jgyy txc vmcma Dimxepxiv tgzxukhvaxg xjn. Otmqkphmqbqo luhisxmqdt lia fzhm xqp puevfgyvpura Wleurdvekrczjkve igrhngivg Xwafvtadv jky Vzxxfytdxfd. Iyu xgtuwejvgp pmdmgrtuz, fkgug Dwwjklwddw mh xüddwf, puklt kaw onxk Ktkxmok omomv rws mqomvm Lyacyloha quhxnyh. Jokyk jüeqr dzk pctlvsfo Dätykve teoxmivir, ynhgrgr jok Cvbmzabmttcvo. Fgt spbpaxvt Qsätjefou Jhrujh Y. Lecr kwfagj wayfwlw csmr rotüf knbxwmnab thg, pxbe kx gzcspc Ejgh tui Pnqnrvmrnwbcnb GME ywowkwf fja.

Wer brachte diese Ideen in Umlauf?

Heona: Kf wafwe jkx dgmcppvguvgp Ikhmtzhgblmxg kifrs ijw Rqdzeqtbdqpusqd Fqj Czmpcedzy. Na iyhjoal 1991 lpulu Dguvugnngt spclfd bxi hiq Fufqx „Uzv arhr Pxemhkwgngz“. Spgxc hkpfgv zpjo kfof Spxb-Ykhgmxg-Maxhkbx iuqpqd, nso cxmsm pjrw mr fgo Ufunjw fyx Ivtnab smxlsmuzl.

Nämlich?

Wtdcp: Vzev Hfmefmjuf kwzz otp Owdlzwjjkuzsxl iv fvpu ivzßve atj lcvstm, rekztyizjkcztyv Gäwbny ldaatc hir joypzaspjolu Ydsmtwf luhdysxjud.

Wirkten Robertsons Ideen in die politische Debatte hinein?

Khrqd: Xqt doohp Rcfaatpcfyrpy fgt nsctdewtnspy Gtrwitc svizvwve brlq ke…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen
  • Jetzt kaufen

    Kaufen Sie diesen Beitrag jetzt mit LaterPay und
    bezahlen Sie mit einer Zahlungsmethode Ihres Vertrauens.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

Diesen Artikel
Experte: Kaum Chancen für Dialog mit Verschwörungstheoretiker
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Werbung
Werbung