Bochum: Pfarrei Liebfrauen beginnt mit Präsenzgottesdiensten

Die Pfarrei Liebfrauen Bochum nimmt wieder eingeschränkt Präsenzgottesdienste auf  – in fast allen Kirchen zunächst werktags.
Die Pfarrei Liebfrauen Bochum nimmt wieder eingeschränkt Präsenzgottesdienste auf. In fast allen Kirchen (mit Ausnahme Herz-Jesu in Werne) finden ab dem 08. März zunächst werktags wieder Präsenzgottesdienste statt. Ab dem 14. März wird zudem die wöchentliche Pfarreiabendmesse sonntags um 18:30 Uhr in der St. Joseph-Kirche in Hiltrop stattfinden. Sonntagsmessen finden (mit Ausnahme von St. Marien / St. Bonifatius in Langendreer) nicht statt. Wie bisher sind die Kirchen aber weiterhin für das private Gebet geöffnet und ebenso werden die digitalen Angebote fortgesetzt.

Die Liebfrauenkirche in Bochum (Foto: © Tobias Arhelger | Dreamstime.com)

Die Pfarrei Liebfrauen in Bochum nimmt wieder eingeschränkt Präsenzgottesdienste auf. Mit Ausnahme von Herz-Jesu in Werne finden ab dem 8. März zunächst werktags wieder Präsenzgottesdienste statt. Ab dem 14. März wird zudem die wöchentliche Pfarreiabendmesse sonntags um 18.30 Uhr in der St. Joseph-Kirche in Hiltrop stattfinden. Sonntagsmessen finden nur in St. Marien und St. Bonifatius in Langendreer statt. Wie bisher sind die Kirchen weiterhin für das private Gebet geöffnet und ebenso werden die digitalen Angebote fortgesetzt.

„Wir gehen die Einführung der Präsenzgottesdienste bewusst sehr behutsam an“, betont Pfarrer Pater David Ringel. „In Absprache mit den Gemeinden und den Pfarreigremien haben wir mehrheitlich entschieden, zunächst werktags die Präsenz-Gottesdienste in fast allen Gemeinden wieder einzuführen. Zudem finden in den beiden Gemeinden St. Marien und St. Bonifatius in Langendreer auch wieder sonntags Präsenz-Gottesdienste statt. Ebenso werden wir ab dem 14. März auch die sonntägliche Pfarreiabendmesse in der St. Joseph-Kirche in Hiltrop wieder als Präsenz-Gottesdienst durchführen.“

In den weiteren katholischen Kirchen der Pfarrei Liebfrauen Bochum finden vorerst – zum Schutz vor Covid19 – weiterhin keine Präsenz-Gottesdienste am Sonntag statt. „Ab Palmsonntag ist aber die Ausweitung der Präsenz-Gottesdienste an den Sonntagen in mehreren Gemeinden bereits angedacht“, sagt Pfarrer Pater David Ringel. Er blickt „vorsichtig optimistisch“ auf die anstehende Osterzeit voraus. „Trotzdem sind unsere Kirchen weiterhin geöffnet“, betont Pater David Ringel, der als Pastor der Gemeinde Liebfrauen in Altenbochum / Laer und kommissarisch auch den Gemeinden St. Marien und St. Bonifatius in Langendreer vorsteht.

Die Pfarrei Liebfrauen Bochum weist darauf hin, dass die Kirchen wie bisher für das private Gebet täglich geöffnet sind (Öffnungszeiten siehe Aushänge, bitte eine medizinische Maske oder FFP2-Maske tragen) und ebenso auch die digitalen Angebote (z.B. das Streaming einer Sonntagsmesse um 10 Uhr aus der Herz-Jesu-Kirche auf YouTube) fortgesetzt werden.  „Unser Bischof Franz-Josef Overbeck ist in den letzten Wochen mehrfach auf uns mit der Bitte zugegangen, in den Pfarreien die Möglichkeit der Feier der Hl. Messe in Präsenz wieder zu ermöglichen. Das geht natürlich nur unter den gewohnten Abstands- und Hygieneregeln und nur wenn die bisher reibungslos funktionierenden Hygiene-  und Sicherheitskonzepte in den Gemeinden weiterhin eingehalten werden.“ Dazu gehören insbesondere das Tragen einer medizinischen Maske oder eine FFP2 –Maske sowie die Eintragung in die ausliegenden Anwesenheitslisten.

Übersicht Gottesdienste in der Pfarrei Liebfrauen Bochum

Gemeinde Altenbochum – Laer:

Ab Montag 08. März finden werktags wieder öffentliche Hl. Messen in der Liebfrauen-Kirche statt:
montags/ mittwochs/ donnerstags/ freitags um 8:00 Uhr Liebfrauenkirchen. Die Kirche ist, wie schon in den vergangenen Wochen, offen zum privaten Gebet (9-18 Uhr).
Die Eucharistische Anbetung ist am Dienstag und am Sonntag möglich.

Gemeinde Herz Jesu   – Werne:

Es finden weiterhin keine Präsenz-Gottesdienste statt. Die Kirche ist, wie bisher, offen: mittwochs und samstags 10-12 Uhr (Möglichkeit zur Kommunionausteilung).

Gemeinde Heilig Geist – Harpen:

Ab Montag, 8. März finden werktags wieder Präsenz – Gottesdienste statt. dienstags 9 Uhr, mittwochs 9 Uhr, freitags 9 Uhr, Hl. Geist-Kirche
Die Kirche ist, wie bisher, offen (8-17 Uhr).Gemeinden St. Marien / St. Bonifatius – Langendreer:  Sonn- und werktags finden wieder Präsenz- Gottesdienste ab 8. März statt.

Bei den Gottesdiensten am Wochenende wird um vorherige Anmeldung auf dem Anrufbeantworter des Gemeindebüros gebeten.
Di  09.03.  –   09.00 Uhr St. Marien
Mi. 10.03.  –  15.00 Uhr St. Bonifatius
Do. 11.03.  –  09.00 Uhr St. Ludgerus
Sa. 13.03.  –  17.00 Uhr St. Ludgerus (Vorabendmesse)
So. 14.03.  –  10.00 Uhr St. Bonifatius
11.30 Uhr St. Marien

Gemeinde St. Elisabeth – Gerthe:

Werktags finden ab dem 08. März wieder Präsenz-Gottesdienste statt. Dienstags und donnerstags um 9 Uhr St. Elisabeth-Kirche. Die Kirche ist täglich zwischen 15 und 17 Uhr geöffnet.

Streaming der Pfarreimesse bei YouTube: sonntags, 10:00 Uhr, Herz-Jesu-Kirche – Werne

Pfarreimesse in der St. Joseph – Kirche – Hiltrop:

ab 14. März wieder sonntags als Präsenz- Gottesdienst um 18:30 Uhr in St. Joseph / Hiltrop (italienische und spanische Gemeinde)

Werbung