Klima-Appell von Papst, Religionen und Wissenschaft

Werbung
Papst Franziskus, zahlreiche Religionsführer und Wissenschaftler kommen am Montag zu einer Konferenz „Glaube und Wissenschaft – Auf dem Weg zu COP26″“ im Vatikan zusammen.
Der Papst hat die katholische Kirche in der Slowakei aufgerufen, Freiheit zu geben, kreativ zu sein und sich dem Dialog zu stellen.

Papst Franziskus. –Foto: © Jorge Silva | Dreamstime.com

Papst Franziskus, zahlreiche Religionsführer und Wissenschaftler kommen am Montag zu einer Konferenz “Glaube und Wissenschaft – Auf dem Weg zu COP26” im Vatikan zusammen. Dabei soll ein gemeinsamer Appell zur UN-Klimakonferenz in Glasgow (31. Oktober bis 12. November) unterzeichnet werden, den der Papst noch am Montag dem designierten COP26-Präsidenten Alok Sharma und Italiens Außenminister Luigi Di Maio überreichen will, so der Vatikan.

Die Initiative zur Konferenz kommt demnach von der britischen und italienischen Botschaft beim Heiligen Stuhl. Bei einer Sitzung am Montagnachmittag werde auch der Potsdamer Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber erwartet, hieß es.

Im September hatte Papst Franziskus in einem erstmals gemeinsamen Appell mit dem orthodoxen Patriarchen Bartolomaios I. und dem anglikanischen Primas Justin Welby mehr Einsatz für den Klimaschutz gefordert. Über einen Besuch des Kirchenoberhaupts bei der 26. Konferenz der Mitgliedsstaaten der UN-Klimarahmenkonvention, “Conference of the Parties” (COP26) in Glasgow wird seit geraumer Zeit spekuliert. Die Schottische Bischofskonferenz hat seinen Besuch bereits angekündigt, vom Vatikan gibt es bislang keine Bestätigung.