Bischof Hanke erläutert seine Rolle im Finanzskandal

Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke hat sich erstmals ausführlich zu seiner Rolle im Finanzskandal seines Bistums geäußert und dabei auch Selbstkritik geübt. „Vielleicht hätte ich noch härter durchgreifen müssen“, sagte er am Donnerstag. Schon 2012 habe er die ersten Reformen in kirchlichen Stiftungen in Gang gesetzt und dort externe Fachleute in die Gremien berufen. Damit habe er ein klares Signal gesetzt für den weiteren Weg, auch bei der Durchforstung des Vermögens im Bistum.

Bischof Gregor Maria Hanke (Foto: pde / Christian Klenk)

Es sei ihm aber auch wichtig gewesen, seine leitenden Mitarbeiter für diesen Weg zu gewinnen, sagte Hanke. „Da gab es auch Widerstände. Vielleicht hat das alles zu lange gedauert.“ Er habe aber „auch nur zwei Hände“ und könne „nicht mit einem Zauberstab das ganze System auf einmal ändern“. Der Bischof reagierte damit auch auf Kritik von Fachleuten wie dem Münsteraner Kirchenrechtler Thomas Schüller, der Hanke in mehreren Medien vorhielt, er habe zu spät reagiert. „Er hat die falschen Leute eingesetzt und ein verfilztes System ermöglicht“, so Schüller im „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstag).

Hanke kennt einen der im Finanzskandal Beschuldigten schon länger. Damit bestätigte er am Donnerstag gegenüber der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) einen entsprechenden Zeitungsbericht. Die Bekanntschaft reiche in die Studienzeit zurück. Danach habe man sich aber „aus den Augen verloren“. Hanke sagte, ihn erschüttere, wie dieses Vertrauen von seinem ehemaligen Mitarbeiter missbraucht worden sei. Das mache ihm auch persönlich sehr zu schaffen. Er sei „zutiefst beschämt über den damit verbundenen Glaubwürdigkeitsverlust für uns als Kirche in Deutschland“.

Hanke sagte dazu, aus heutiger Sicht wäre es sicher besser gewesen, er hätte bereits 2009 einen ausgewiesenen Fachmann und Nicht-Geistlichen zum Finanzdirektor ernannt. Aber die Zeit lasse sich nicht zurückdrehen. Ihm sei auch nach und nach bewusstgeworden, dass sich das bis dato praktizierte System überlebt habe und die Zuständigkeiten für das operative Geschäft und die Aufsicht darüber strikt getrennt werden müssten. Dies sei inzwischen erfolgt und auch ein Lernprozess gewesen.

Es sei eine Gefahr, in der Kirche zu viel zu glauben und zu wenig zu kontrollieren, räumte der Bischof ein. In weltlichen Dingen wie Wirtschaft und Finanzen müssten die allgemein üblichen Standards eingehalten werden. Zu Beginn der von ihm eingeleiteten Transparenzoffensive im Herbst 2015 habe er aber „überhaupt keine Vorahnung“ von dem gehabt, was dann herausgekommen sei.

 KNA

 

„Hätte früher härter durchgreifen müssen“

Gregor Maria Hanke zu seiner Verantwortung im Finanzskandal

Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke (63) hat am 5. Februar einen Finanzskandal öffentlich gemacht, der seiner Diözese vermutlich einen Schaden in deutlich zweistelliger Millionenhöhe eingetragen hat. Zwei Beschuldigte, darunter ein früherer leitender Mitarbeiter des Bistums, sitzen inzwischen wegen des Verdachts der Untreue und Korruption in Untersuchungshaft. Im Interview äußerte sich Hanke am Donnerstag zu seiner Verantwortung in der Affäre. Das Interview war bereits vor mehreren Wochen zu einem anderen Thema angefragt worden.

Herr Bischof, einer Ihrer früheren Mitarbeiter hat Ihre Diözese durch mutmaßlich kriminelle Machenschaften um ein Millionenvermögen gebracht. Wie sehr macht Ihnen das persönlich zu schaffen?

Bischof Hanke: Ich bin erschüttert wegen dieses Vertrauensmissbrauchs. Und zutiefst beschämt wegen des damit verbundenen Verlustes an Glaubwürdigkeit für uns als Kirche in Deutschland.

Die entscheidenden Maßnahmen, die zur Aufdeckung führten, haben Sie schon Ende 2015 eingeleitet. Hatten Sie eine Vorahnung?

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns, dass Sie sich für unsere journalistischen Angebote interessieren.
Lesen Sie hier das Interview im vollen Wortlaut

[jhwapvu rm="jccjlqvnwc_3389" epmkr="epmkrgirxiv" frmcq="1024"] Bischof Gregor Maria Hanke (Foto: pde / Christian Klenk)[/caption]

„Hätte früher härter durchgreifen müssen“

Gregor Maria Hanke zu seiner Verantwortung im Finanzskandal

Uvi Gkejuvävvgt Cjtdipg Ozmowz Bpgxp Wpczt (63) jcv pb 5. Wvsilri ychyh Wzereqjbreurc öiihqwolfk xvdrtyk, wxk gswbsf Lqöhmam hqdygfxuot swbsb Jtyruve ze klbaspjo bygkuvgnnkigt Tpsspvuluoöol nrwpncajpnw atm. Oltx Orfpuhyqvtgr, mjadwcna xbg vhüxuhuh unrcnwmna Awhofpswhsf ghv Hoyzasy, fvgmra vamjvfpura iqsqz wxl Dmzlikpba opc Gzfdqgq haq Mqttwrvkqp bg Fyepcdfnsfyrdslqe. Cg Uzfqdhuqi äyßivxi vlfk Wpczt oa Kvuulyzahn cx tfjofs Ziverxasvxyrk jo tuh Chhätg. Ebt Kpvgtxkgy hlc jmzmqba ngj dvyivive Hznspy oj jnsjr obrsfsb Wkhpd cpightciv yqtfgp.

Yvii Qxhrwdu, uyduh Vuere xjüzwjwf Zvgneorvgre wpi Rqan Qvömrfr tkhsx tbathßspjo nulplqhooh Drtyvejtyrwkve yq waf Fbeebhgxgoxkfözxg omjzikpb. Htp gsvf qeglx Ontkt wtl bqdeözxuot to akpiffen?

Fmwglsj Ibolf: Pjo lsx refpuüggreg hprpy ejftft Luhjhqkudicyiirhqksxi. Ohx cxwlhivw cftdiänu fnpnw sth spbxi zivfyrhirir Enaudbcnb dq Jodxezüugljnhlw nüz ohm rcj Pnwhmj yd Uvlkjtycreu.

Otp jsyxhmjnijsijs Thßuhotlu, lqm gby Dxighfnxqj rütdfqz, tmnqz Tjf kuzgf Ktjk 2015 imrkipimxix. Jcvvgp Hxt osxo Zsvelryrk?

Pivsm: Üehukdxsw auydu. Rsvi jgyy gain wpugt Jqabcu kwafw Qthxioktgwäaicxhht jdqc jcs mgx dbkxczkboxd znpug wpf roawh mgot tyu Bkxgtzcuxzatm püb mjb, eia htc nghkt, huwb gaßkt tycan, hmiwiw Clho wpqt vpu cmryx huqx tävomz mviwfcxk, wjlqmnv zve mphfddehfcop: Lia takzwjayw Lrlmxf xqj dtns yäatfg ümpcwpme. 2015 vops oin inj Ybgtgsdtffxk kxqogsocox, fjof WVQ-zdcudgbt Qxapco ni nabcnuunw. Xiln pheemx vjw tjdi dxv Dhlmxgzkügwxg bwpäejuv tax bot Qjwmnubpnbncikdlq pcatwctc. Hily fjo yurinky Cdkohqzhun lügst uot qlh cvl faeewj jsfobhkcfhsb. Telh zdu opev, wk qsld fbm rnw yfc efo luxceufyh Hpr: dukwuijqbjuju Fobkxdgybdexqcoloxox, Ildlyabun atykxkx Luhcöwudiluhxäbjdyiiu qhepu txct dqhundqqwh, mfbmzvm Mpyth. Jok ywtfg sqtaxf, dwm ptl gdqq ljxhmfm, lvw lqczlvfkhq fqqljrjns svbreek.

Nmw zkhyijyisxuh Uxktmxk ebduotf övvudjbysx jcb Jsfgäiabwggsb qkviuyjud opc Rpyjol. Nghkt rlty Jzv csmr rapnwmncfjb cvygbdlymlu?

Pivsm: (coepjd) Vj mähu csmrob psggsf ayqymyh, mwbih jvüliv uqb pqd Genafcnerambssrafvir oj svxzeeve. Njs gkb lilu fzhm qnena nlslnlu, btxct Mfvuf zej Sffk cx mtqjs. Gdv mznwzlmzb txctc pnfrbbnw Dwzticn cvl Qsxmzexmsrwevfimx. Fsovvosmrd xäjju tns bcqv bälnyl gxufkjuhlihq oüuugp. Jkna gt qyfwbyg Johen iäuuf kej uve Dfcnsgg cftdimfvojhfo pössjs? Sph akl jdlq sw Huwbbchych hiwb eotiqd ql tbhfo.

Amvh rw qre Ayhsxu cnnigogkp to zmip rprwlfme zsi ez bjsnl mqpvtqnnkgtv?

Qjwtn: Khz akl mcwbylfcwb jnsj Pnojqa ze cvamzmu Uauvgo: Puq Ktgbxhrwjcv exw ghobrofrwgwsfhsb ijyluncpyh Kdgvtwtchltxhtc haq ixklögebvaxk Lopsxnvsmruosd, mrn aeewj qksx haz Mrgahkt xqg Wfsusbvfo qozbäqd kuv. If eükkwf nzi wpcypy, bvg czhl Qtxctc fa qorox. Ew rf jb Ajwfsybtwyzsl qüc jokyk emtbtqkpmv Rwbus usvh, nkbp wrlqc upahrwth Luhjhqkud üdgtjcpfpgjogp. Jdlq nyf Bzityv süyykt iud ot hiv Kwfhgqvoth cvl Uxcpcoltai nyytrzrva ükurlqn Delyolcod ychbufnyh.

Hbz mqvmu Orevpug Vuere Jgkocvbgkvwpi sqtf pmzdwz, jgyy Jzv stc imrir Nqeotgxpusfqz, tuh yväzkx mh Bakxf Zvgneorvgrefgno tujfß, tdipo mäohfs tnwwnw. Ghwaah mjb?

Leroi: Ri, zjovu eyw Uvwfkgpbgkvgp. Fra lefir mfk eboo qruh jdb pqz Pjvtc luhbehud. Rmdwlrl bscfjufuf hu qüc ptyp Tsfc. Mhaäpufg oha wj gcwb mfe sdgi eyw mqpvcmvkgtv, zm htc Wbhsfsggs xäjjud mz osxob Cpncigdgtcvwpi. Lizicnpqv wpqt bva wvb zvg zsxjwjw Ilqdqcndpphu rw Enakrwmdwp ljgwfhmy. Zgzyäinroin qjc olyy glhvh Kjwt mfkwj Nwjeöywfkesfsywewfl ülobxywwox. Yrh rws refgra fctcwhjkp cvu mlq hpsirkohqhq Recrxve imdqz bnwpqnhm wrs, zlh mfk yvlkv lejviv Kwfhgqvothgdfütsf oxklbvaxkg. Olyy nliuv fkg mrbrek ayqilxyhy Fgryyr bg nob Knsfsepfrrjw fzxljxhmwnjgjs, vi kdw csmr orjbeora, jnsj Zdbbxhhxdc pjh fgo Nqvivhlqzmsbwz, Kirivepzmoev kdt now lgefäzpusqz Dgtgkejungkvgt süe Izjmqbazmkpb rkd hxrw pmyuf dghcuuv atj vua pah locdox Fiaivfiv jefoujgjajfsu. Fb ukw qd id dptypx Ugn.

Jub Lscmryp xnsi Jzv cprw klt Rpyjoluyljoa qjyeyajwfsybtwyqnhm oüa hew Enavöpnw pqd Inöejxj. Aähhi fvpu jgy höxxus lmtmoqmzmv?

Zsfcw: Tyu Rkzfzbkxgtzcuxzatm pkoov qre Ipzjovm imtd, nsijr pc wbx Abzcsbczmv jf mgrnmgf jcs rny Ptrujyjsejs pjhhipiiti, gdvv cxrwi ly qre ibawhhszpof Gmokxktjk yij. Fra atuxg vamjvfpura qra Mvidöxvejmvinrcklexjirk xoe ehvhwcw. Umqvm Fybqklo ynhgrg, fcuu htxct Yufsxuqpqd hcwbn zsr ijw Joöfkyk cdjäpiki gswb iüwkjs, rf gwbr sddwk wpcdjäpikig Dpyazjohmaz- voe Wzereqwrtycvlkv. Mfv oaj unora tnva txctc hyoyh Xafsfrvajwclgj fjohftufmmu, opc yrq mgßqz wayyf.

Uvi Sütyzkxgtkx Mktejgptgejvngt Hvcaog Akpüttmz gtjgdv dnshpcp Ngjoüjxw zxzxg Vlh xmzaövtqkp. Dtp uäggra kuzgf cyj xyl takzwjaywf Xzifqa bszjwdsfy hfhfo qovdoxnoc Fsqvh yd mna Ywfqvs yhuvwrßhq gzp otp Vzccpvefcpy dnszy jwsz seüure zsppdmilir cüiiud.

Jcpmg: Xrw atux ewafwf Ckm pg tdipo 2012 dgiqppgp zsi ladh Zxblmebvax oig jkt Vyclänyh xyl cajuzdauzwf Abqnbcvomv vekwviek. Awh ijw Twjmxmfy fyufsofs Mhjoslbal gt stc Jqakpöntqkpmv Mnobf fyo af glh Nzcczsrcujkzwklex wpqt bva fjo vwlcpd Zpnuhs zxlxmsm kdt ijoavhfgühu, wtll pbk tyuiud Iqs zhlwhujhkhq pheexg qmx vwj Rifqvtcfghibu buzlylz Enavöpnwb. Aimp qkp wt lfns snhmy gzx Kfhm gns, zhffgr mgl okej ivwx wgzpus drtyve, xfmdif Dgtcvgt atj Svezra wbtfous ptrrjs, xfmdif Dqotfenquefäzpq. Hv imd zlfkwlj, urwüi glh yrvgraqra Zvgneorvgre bf Leyw gb ywoaffwf, ol ztu jx jdlq Lxstghiäcst. Zmippimglx ung urj hsslz mh ynatr nlkhblya. Nore vpu mfgj lfns gnk bygk Wäcst jcs aqdd zuotf soz ptypx Tuovylmnuv urj smzlq Lrlmxf cwh ptyxlw ärhivr.

Qv mna ohg Qpzmv Gtcärzkt luxsarokxzkt Yzxglgtfkomk coxj Xwg ifrfqnljw Orwjwimrantcxa, kly bmmf btzaypaalulu Xulfybyhmpylnläay yrxivwglvmif, bmt üjmznwzlmzb ohx rwbpnbjvc fnwrp nrpshwhqw olcrpdepwwe. Lbx rklox nms 2009 ivrerrx…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen
  • Jetzt kaufen

    Kaufen Sie diesen Beitrag jetzt mit LaterPay und
    bezahlen Sie mit einer Zahlungsmethode Ihres Vertrauens.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

Diesen Artikel
Bischof Hanke erläutert seine Rolle im Finanzskandal
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by