Notre-Dame-Architekt besorgt wegen Hitzewelle in Paris

Der Chefarchitekt der Pariser Kathedrale Notre-Dame, Philippe de Villeneuve, zeigt sich besorgt über mögliche Auswirkungen der derzeitigen Hitzewelle. Dadurch könnten Fugen und Mauerwerk an Zusammenhalt und Qualität verlieren und das Gewölbe womöglich doch noch einstürzen, sagte er dem Sender France 3. Viele Bürger reagierten in den Sozialen Netzwerken ebenfalls besorgt. In Paris erreichte das Thermometer zuletzt 42,6 Grad.

Bereits mehrmals haben für die Baustelle Verantwortliche betont, dass die Sicherung der Kathedrale noch nicht abgeschlossen sei und weiter die Gefahr bestehe, dass die Gewölbe einstürzen. Die Pariser Kathedrale war durch einen Großbrand Mitte April stark beschädigt worden.

Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen