Werbeanzeigen

WDR: Sendung mit der Maus jetzt täglich

Vor dem Hintergrund geschlossener Schulen und Kitas baut der WDR seine Programmangebote für Kinder und Jugendliche aus. So gibt es die Sendung mit der Maus jetzt täglich. Das teilte der Sender am Samstag mit.

(Foto: © WDR/Trickstudio Lutterbeck)

Das WDR Fernsehen wird ab kommendem Mittwoch (18.3.2020) „Die Sendung mit der Maus“ täglich ausstrahlen. Zusätzlich zur Ausstrahlung am Vormittag um 11.30 Uhr steht die Sendung zudem wie gewohnt zeitunabhängig per App und in der Mediathek zur Verfügung.

Mit Schule Digital hat der WDR bereits im vergangenen Jahr ein neues Angebot für Lehrerinnen und Lehrer aufgelegt. Unter schuledigital.wdr.de finden Lehrkräfte Digitalangebote mit passgenauem Unterrichtsmaterial. Der WDR beschäftigt sich derzeit nach eigenen Angaben mit der Frage, wie die Angebote bestmöglich mit den aktuellen Krisenplänen der Schulen in Einklang gebracht werden können. Hierzu sind die entsprechenden Redaktionen in Kontakt mit dem Schulministerium und den Bildungsträgern.

Auch andere Sender werden ihr Kinderprogramm ausbauen. Ab Montag baut der SWR bereits sein Programm um. Nach der SWR3 Morningshow (Visual Radio) sei um 8 Uhr „Tigerenten Club Spezial“ zu sehen, danach folgten Planet Schule und Planet Wissen.

Der Kinderkanal Kika erweitert laut Mitteilung nach dem Vorschulangebot „KiKANiNCHEN“ das Sendeschema am Vormittag mit zusätzlichen Animationsangeboten für Schüler. Serien wie „Yakari“ (KiKA) und „Garfield“ (hr) sollen demnach die Zeit zu Hause mit Witz, Aktion und Abenteuerfreude verkürzen. Die Kindernachrichten „logo!“ berichten laut Kika über die aktuelle Lage nun zwei Mal pro Tag – zusätzlich zu der Sendung um 19.50 Uhr auch um 11.05 Uhr. Für den Montag sei ein Interview mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geplant. Ab Mittwoch gibt es wochentäglich um 13.30 Uhr „Die beste Klasse Deutschlands-Spezial“. Das Moderatorenteam spielt dabei nicht mit Klassen im Studio, sondern präsentiert den Kindern zuhause Quizfragen und Experimente zum Mitraten.

Der Bayerische Rundfunk kündigte an, montags bis freitags unter dem Motto „Schule daheim“ zwischen 9 und 12 Uhr auf ARD-alpha ausgesuchte Lernformate zu zeigen. Das Digitalprogramm NDR Info Spezial bietet jetzt im Radio vormittags eine Extra-Ausgabe der Kindersendung „Mikado“ mit Hörspielen, Lesungen und unterhaltsamen Wissensangeboten an.

SWR-Intendant Kai Gniffke sagte am Sonntag, man habe es mit einer absoluten Ausnahmesituation zu tun, die sich voraussichtlich noch zuspitzen werde. „Dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk kommt in diesen Zeiten eine besondere Verantwortung zu“, so Gniffke. In dieser Phase eines überragenden Informationsbedürfnisses sowie von Verunsicherung und Ängsten solle den Menschen Orientierung, Heimat und Geborgenheit gegeben werden.

Alle Sender verwiesen auf ein verstärktes Angebot für Kinder in den Mediatheken oder auf den jeweiligen Apps. So seien auf der Startseite der ARD-Mediathek Themenspecials zusammengestellt.

rwm/kna
Werbeanzeigen

Kommentare sind deaktiviert.

Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen