Die Maus wird 50 Jahre alt

Köln – 50 Jahre die Maus – das feiert der Westdeutsche Rundfunk (WDR) mit einer Mutmach-Aktion und diversen Shows.

Die Maus

Feiern Geburtstag: der Elefant, die Maus und die Ente. Bild: WDR/Trickstudio Lutterbeck

Erstmals liefen die Lach- und Sachgeschichten am Sonntag, 7. März 1971, im Fernsehen. 50 Jahre später fällt auch „Die Geburtstagssendung mit der Maus – Hallo Zukunft!“ wieder auf einen Sonntag – den 7. März 2021. Es ist die 2309. Ausgabe der Familiensendung. Neben dem Fernsehen ist die Maus heute auch im Radio, in der MausApp, auf die-maus.de und in den Sozialen Medien unterwegs.

Forschungsschiff hisst Fahne

Am 17. Januar – dann sind es noch 50 Tage bis zum Maus-Geburtstag – startet eine Mitmach-Aktion. Alle sind eingeladen, der Maus zum 50. Geburtstag mit eigenen Maus-Momenten eine Freude zu machen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Unter dem Motto „Wir feiern #mitdermaus“ können sich Alt und Jung beteiligen und im Netz zeigen, wie sie #mitdermaus feiern. Am Südpol haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Forschungsschiffes Polarstern als Gratulation schon eine Fahne gehisst.

„Die Geburtstagsendung mit der Maus – Hallo Zukunft“ (Das Erste: 9 Uhr, KiKA: 11.30 Uhr, ARD-Mediathek) am 7. März blickt nach vorne. Das Maus-Team möchte herausfinden, was es in den kommenden 50 Jahren mit der Maus zu erleben gibt. Ideen für zukünftige Sachgeschichten-Themen haben Kinder im Vorfeld an das Maus-Team geschickt. Einige davon werden in der Sendung zu sehen sein.

Geschichten von Abenteuern und Superhelden

Zum Programm werden die Zukunfts-Geschichten der Kinder auch in „Die Sendung mit der Maus zum Hören“. Mehr als 1.500 Kinder aus Deutschland, aber auch aus anderen europäischen Ländern, haben sich am Wettbewerb „Dein Hörspiel #mitdermaus“ beteiligt. Die Geschichten, die das Maus-Team erreicht haben, erzählen vom Alltag oder der Schule der Zukunft, von Reisen ins Weltall, von Abenteuern oder Superhelden. Sieben dieser Geschichten werden professionell im Tonstudio aufgenommen und vom 1. bis 7. März täglich als Hörspiele in „Die Sendung mit der Maus zum Hören“ gesendet. 

Auch „Frag doch mal die Maus – Die große Geburtstagsshow“ (Das Erste, 6. März, 20.15 Uhr, ARD-Mediathek) feiert die Maus: Eckart von Hirschhausen lädt ein zu den schönsten Erinnerungen aus fünf Maus-Jahrzehnten und den besten Kinderfragen zu Geschenken, Feiern und Torten. Der Maus persönlich gratulieren und Kinderfragen beantworten unter anderem Barbara Schöneberger, Günther Jauch und Mark Forster. Auch as WDR-Funkhaus-Orchesters ist mit einer besonderen Überraschung dabei. 

Aus 50 Filmen auswählen

Für „Deine Sendung #mitdermaus“ am 7. März bei KiKA kann das Publikum aus 50-Maus-Filmen auswählen und ab 17. Januar unter die-maus.de und kika.de für Lach- und Sachgeschichten abstimmen. Die beliebtesten Geschichten zeigt der KiKA am Maus-Geburtstag um 14 Uhr. 

Den Blick in die Zukunft und schöne Maus-Erinnerungen bieten auch die MausApp, die Webseite die-maus.de und die Maus-Social-Media-Kanäle. Darüber hinaus sind zahlreiche weitere Sondersendungen im WDR, im Ersten und bei KiKA in Vorbereitung: darunter u.a. fünf „Zeitreisen mit der Maus“ durch die zurückliegenden Jahrzehnte (ab 24. Januar, WDR Fernsehen, ARD-Mediathek). 

Kommentar hinterlassen zu "Die Maus wird 50 Jahre alt"

Hinterlasse einen Kommentar