Werbeanzeigen

Essen: Ab Sonntag wieder öffentliche Gottesdienste im Dom

Ab Sonntag gibt es wieder öffentliche Gottesdienste im Essener Dom. Wegen der Abstandsregeln in der Corona-Krise können maximal 65 Besucher an den Feiern teilnehmen, wie das Bistum Essen am Freitag erklärte.

Foto: Bistum Essen/Achim Pohl

„Ich freue mich, dass wir nun nach und nach das gottesdienstliche Leben im Dom wieder aufnehmen können, auch wenn uns das Corona-Virus noch deutliche Einschränkungen abverlangt“, sagt Dompropst Thomas Zander. So können die Gottesdienste wegen der aktuellen Hygieneregeln vorerst nicht in der Anbetungskirche St. Johann, sondern ausschließlich im Dom stattfinden. Zudem dürfen nur 65 Besucher zeitgleich im Dom sein.

Für die Gottesdienste wird der Zugang über eine entsprechende Menge an Gesangbüchern geregelt: Jeder Besucher erhält ein Gesangbuch und kann sich dann auf einen der eigens markierten Plätze setzen. Auch bei Paaren und Familien erhält jeder ein Gesangbuch, entsprechend der Abstandsregeln können zusammenlebende Menschen aber direkt nebeneinander sitzen. Plätze können den Angaben zufolge nicht vorab reserviert werden.

Der Zugang zum Dom ist durch die – barrierefrei erreichbare – Tür im Kreuzgang möglich, dort können sich Besucher auch die Hände desinfizieren. Im Dom gibt es keine Maskenpflicht, allerdings werden die Besucher gebeten, insbesondere auf dem Weg zu ihrem Platz und zurück zum Ausgang die Abstandsgebote einzuhalten. Dies gilt auch während der allgemeinen Öffnungszeiten des Doms. Die Altfrid-Bruderschaft und der Wachdienst achten auf die Einhaltung dieser Regeln.

Folgende Gottesdienste sind in den kommenden Tagen geplant:

– Am Sonntag, 10. Mai, wird im Dom um 16.30 Uhr eine Maiandacht als erster öffentlicher Gottesdienst nach der Corona-Pause gefeiert.
– Von Montag, 11., bis Samstag, 16. Mai, lädt der Dom täglich zu kurzen Wort-Gottes-Feiern ein: 10 Uhr Morgengebet, 12 Uhr Mittagsimpuls, 17.30 Uhr Abendgebet.
– Werktags von 10.30 bis 11.45 Uhr ist der Dom zur Eucharistischen Anbetung geöffnet.
– Ab Sonntag, 17. Mai, werden im Dom wieder Messen gefeiert, um 7.30, 10 und 19 Uhr. Die Vorabendmesse um 17.30 Uhr und die Messe um 12.00 Uhr entfallen aber bis auf weiteres.
– Ab Montag, 18. Mai, werden im Dom auch an den Werktagen wieder Messen gefeiert. Die genauen Uhrzeiten werden in der kommenden Woche festgelegt und dann veröffentlicht.

Werbeanzeigen
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen