Papst ruft Christen zu aufmerksamem Dienen auf

Papst Franziskus hat Mitarbeiter der Kirche zu einer aufmerksamen und dienenden Haltung aufgerufen. „Bekehrung zu einer sozialen Diakonie“ klinge zwar schön, so Franziskus in einer Videobotschaft an argentinische Seelsorgsmitarbeiter unter Anspielung auf den Titel ihrer Veranstaltung. Dies bedeute aber, „dass ich anderen dienen muss, dass ich nicht der Einzige in der Welt bin und ich mich um das kümmern muss, was der andere braucht: um seine materiellen Bedürfnisse, um seine spirituellen Bedürfnisse“, zitierte ihn das Portal Vatican News (Samstag).

Papst Franziskus (Foto: © Palinchak| Dreamstime.com)

Gleichzeitig kritisierte der Papst, auch Christen seien es „aus Egoismus gewohnt, vorbeizugehen, ohne Leidende zu sehen“. Jesus aber fordere dazu auf, „Diener anderer zu sein wie der barmherzige Samariter“. Abschließend empfahl er den Seelsorgern: „Ich bitte euch, einfach, auf euer Herz zu hören und gut hinzuschauen. Mehr nicht, der Rest kommt dann schon von allein.“

Das Seminar der südargentinischen Diözese Comodoro Rivadavia über Spiritualität findet seit Freitag online statt. Nach Angaben der Organisatoren nehmen etwa 600 seelsorgliche Mitarbeiter daran teil. Grundlage des Kursus ist unter anderem das jüngste Dokument der Internationalen Theologenkommission „Die Synodalität in Leben und Sendung der Kirche“.

kna
Werbung
Werbung