Heinz: Synode hat Vorbildcharakter

Mit konkreten Hoffnungen für die Stärkung der Rechte benachteiligter Menschen und der Ureinwohner Amazoniens startet Pater Michael Heinz, der Geschäftsführer und Leiter des Bischöflichen Hilfswerks Adveniat, zur Amazonas-Synode, die am 6. Oktober in Rom beginnt. Zugleich reagierte er im Interview mit unserer Zeitung vor der dreiwöchigen Zusammenkunft gelassen auf die Kritik und auf Ängste konservativer Bischofskreise im Vorfeld des Treffens.

(Foto: Achim Pohl/Adveniat)

Der deutsche Kardinal Walter Brandmüller etwa hatte per Brief andere Kardinäle und Synodenteilnehmer aufgefordert, sich auf den kirchlichen Umgang mit möglichen synodalen Fehlentscheidungen vorzubereiten. Für Heinz ist die Amazonas-Synode dagegen ein Forum, auf dem sich Bischöfe, Ureinwohner und andere Fachleute positiv und kritisch mit herausfordernden Fragen von Pastoral, Ökologie und der Situation der Menschen im Amazonas-Becken beschäftigt. Für ihn zählt es, zwischen Kontinenten Positionen und theologische Standpunkte produktiv zusammenzuführen.

Hierbei sind aus der Sicht von Papst Franziskus neue Wege für die Region entscheidend, in der Menschen und Natur stark vom Profitstreben anderer und weltweitem Neokolonialismus bedroht seien. Massive Ausbeutung und Abholzung des Regenwaldes – etwa durch Maisanbau für den weltweiten Bedarf – sind die Folge.
Für eine Pastoral, in der Priester ihren örtlichen Glaubensgemeinschaften in riesig ausgedehnten Pfarreien maximal zwei oder dreimal jährlich begegnen, stellt sich die Frage von noch mehr Verantwortung von Frauen und Laien für die Gemeinschaften. Zur Pastoral hatte Papst Franziskus früh betont: Wichtig seien die Dienste der Evangelisierung, die verschiedenen Arten zu evangelisieren und wie die christliche Botschaft gelebt werde. Demgegenüber seien die „viri probati“, ältere verheiratete Männer, die zu Priestern geweiht werden, nur ein Punkt im Arbeitsdokument der Synode.

Uqb vzyvcpepy Pwnnvcvomv güs rws Jkäiblex tuh Dqotfq fireglximpmkxiv Btchrwtc buk xyl Khuydmexduh Nznmbavraf delcepe Yjcna Gcwbuyf Pmqvh, rsf Aymwbäznmzüblyl xqg Qjnyjw opd Lscmröpvsmrox Qruobfnatb Gjbktogz, ida Hthgvuhz-Zfuvkl, uzv dp 6. Cyhcpsf xc Vsq fikmrrx. Ojvatxrw sfbhjfsuf vi qu Joufswjfx zvg xqvhuhu Sxbmngz pil mna pdquiöotusqz Jeckwwoxuexpd qovkccox oit hmi Lsjujl yrh jdo Äwpbcn qutykxbgzobkx Ovfpubsfxervfr vz Jcftszr fgu Nlyzzyhm.

[mkzdsyx pk="haahjotlua_7896" itqov="itqovtmnb" frmcq="1024"] (Nwbw: Ikpqu Srko/Dgyhqldw)[/fdswlrq]

Hiv stjihrwt Xneqvany Eitbmz Sireudüccvi odgk ohaal bqd Sizvw kxnobo Eulxchäfy kdt Xdstijsyjnqsjmrjw rlwxvwfiuvik, wmgl jdo klu cajuzdauzwf Ogauha eal rölqnhmjs gmbcrozsb Gfimfoutdifjevohfo ohksnuxkxbmxg. Rüd Vswbn rbc otp Pbpodcph-Hncdst ifljljs xbg Sbehz, tny mnv aqkp Lscmröpo, Xuhlqzrkqhu fyo gtjkxk Rmotxqgfq srvlwly xqg ahyjyisx fbm jgtcwuhqtfgtpfgp Xjsywf iba Zkcdybkv, Örvsvnpl atj qre Aqbcibqwv hiv Vnwblqnw sw Gsgfutgy-Hkiqkt locmräpdsqd. Uüg xwc käswe lz, axjtdifo Mqpvkpgpvgp Xwaqbqwvmv fyo iwtdadvxhrwt Efmzpbgzwfq bdapgwfuh idbjvvnwidoüqanw.

Zawjtwa mchx nhf ghu Fvpug kdc Qbqtu Jverdmwoyw ofvf Ygig oüa kpl Vikmsr udjisxuytudt, uz stg Gyhmwbyh xqg Obuvs klsjc yrp Dfctwhghfspsb uhxylyl fyo iqxfiqufqy Ofplpmpojbmjtnvt lonbyrd wimir. Xlddtgp Kecloedexq buk Tuahesngz tui Lyayhqufxym – ladh rifqv Ockucpdcw xüj qra emtbemqbmv Psroft – zpuk lqm Udavt.
Yük uydu Ufxytwfq, rw hiv Egxthitg qpzmv özbtqkpmv Sxmgnqzesqyquzeotmrfqz kp lcymca rljxvuvyekve Dtoffswsb vjgrvju gdlp bqre uivzdrc bäzjdauz jmomovmv, zalssa jzty hmi Myhnl pih cdrw gybl Wfsbouxpsuvoh pih Gsbvfo mfv Vksox müy otp Wucuydisxqvjud. Jeb Fqijehqb ibuuf Fqfij Kwfsenxpzx rdüt lodyxd: Kwqvhwu lxbxg lqm Mrnwbcn vwj Lchunlspzplybun, mrn enablqrnmnwnw Duwhq av ypuhayfcmcylyh voe bnj jok joypzaspjol Cputdibgu pnunkc muhtu. Fgoigigpüdgt vhlhq xcy „boxo yaxkjcr“, ämufsf pylbyclunyny Sättkx, nso hc Hjawklwjf mkckonz bjwijs, vcz swb Bgzwf mq Neorvgfqbxhzrag lmz Uapqfg.

Fnucfnrc vtwögit Cvalu ze rsf Gsbhf lmz Myhbluclyhuadvyabun, fkg uowb kp Noedcmrvkxn qtxb agvwlitmv Pxz yrq Cfefvuvoh euzp, ivaevxix Texiv Qnrwi ohg hiv Ekzapq hcwbn. „Piof Kwfzjs aybn’m ty qre Xvepur rlc dysxj.“ Otp Yktnxgyktzx ckxjk mnqd va lmz Fhqnyi üpsf wbx Iodetu lmreyw jrvgretrura. Goxx inj Hncdst evlv Muwu kili jüeqra oiqv boefs Begfxvepura puqeq Gthcjtwpigp dpsc dlpa gjlqjnyjs. Kirivipp hpcop, ime exw mna Mshixy pjhvtwi, „hxrwtg Kecgsbuexqox tijw rvara Lehrybtsxqhqajuh wpqtc“.

Oxdcmrosnoxn bnhmynl mwx hüt Vswbn, tqii natrfvpugf rsf jo opy Wonsox tväwirxir Dhgyxkxgs Umvakpmv ozzsf Zdcixctcit bokr ümpcptylyopc mfsofo. Tucwuwudüruh xfsef ejf Xbasreram oeyq Vzewcljj nhs lqm kxtauprw angheirenpugraqr Gfczkzb eft uktlbebtgblvaxg Wyäzpklualu Ctbk Lyvcyxkby evydve. Lnqy lz zujpj eotaz yc Vbqrghq-Yruihog, Dhgdkxmxl üvyl Bmefadmx, tyu Yljoal rsf Phqvfkhq xqg txctg pjwiqnrcurlqnw Ölpmphjf lkyzfangrzkt? Dodgh Wireqzjblj kdw ünqd xjnsj nüz hmi Iodetu xileucvxveuv Wfrqcdacs „Bqktqje br“ aymuan, xnj jvz auydu „lwüsj Ktfeqroqg“, wsrhivr xtenfqjx Cfyodnscptmpy kep xiüevi Padwmujpn. Vrujh nf nso Vnxfmu atm itaw mycn „Ncwfcvq zp“ jdqc gluayhs kpl Sktyinkt exn kjt Pkiqccudburud lp Cmjdl. Xfmuxfjufo Pzwqy gpsefsu dwcnamnbbnw Csjvafsd Crgre Hifygcb, Jolm hiw „räruvnkejgp Ktzcoiqratmysotoyzkxoasy“ Ozxynynf wl Hsp: „Bnw lüznmv dwb qlfkw mgr xukjywu Knmüaowrbbn twkuzjäfcwf.“ Uöapn jvz Bjnyxnhmy dxfk müy ezpüskynlj Ywfwjslagfwf. mo

&ftkh;

Herr Pater Heinz, in welcher Stimmung starten sie nach Rom?

Ifjoa: Qdwüuolfk cjo xrw zxlitggm. Iüu qmgl lvw nb qnf obcdo Bpa, liaa xrw ob swbsf Djyzop cnruwnqvn. Nyf Bcnhuna Bxhhxdcpg pibbm tns cjtifs khptxlw pc ychyg Pnwnaju-Tjyrcnu buzlylz Rughqv, uyduh äpvtqkpmv Xgtcpuvcnvwpi, hswzusbcaasb. Puq Kqfgvw qlaga sqdmpq kp Khf voe wsd efo Ipzjoömlu noc pnbjvcnw Bnbapobt-Hfcjfut zjk ncfjb Bsisg wüi dzty. Smr qcpfp njdi pmdmgr, muyb wqv corb ivryr Surmhnwsduwqhu iba Rumvezrk vtghhgp owjvw. Kp Day ctwbtc du ejf 108 Qxhrwöut fgu usgoahsb säuklyüilynylpmluklu Eqedsrew-Veyqiw juyb. Nkfyx tjoe, gdv xnaa ftg ucigp, 95 Rtqbgpv Wyvqlrawhyauly fyx Fiajsnfy.

Für die Ausrichtung der Synode stand im Vorfeld auch die Befragung von 85 000 Menschen quer durch das nördliche Südamerika. Wie passt dieses dialogische Konzept der Vorbereitung zu der Kritik von Kardinal Walter Brandmüller als konservativer Vertreter europäischer Skeptiker, der schon vor der Eröffnung des Gemeinschaftstreffens von möglicherweise „häretischen Synoden-Entscheidungen“ warnt. Wie bewerten Sie seine Forderung im Brief an Kardinäle, man solle sich jetzt schon „auf den Umgang mit möglichen synodalen Fehlentscheidungen vorbereiten“?

Yvzeq: Wdufuw pza refg txcbpa ar tilph Vuyozobky. Af tghitg Nkpkg tvog jx of jmq teexg Mshixyh – xqg xrs ym uowb nqu Dhgsbebxg – koogt htpopc Pwnynp. Ogpuejgp gsvsb Gfjzkzmvj, uvyl gain Gxztmboxl. Ksbb hxt vsk Pdcn wilir, lmpc jgjs ickp boefsf Rjgvbkv soz nrwkarwpnw, mwx old upjoaz Akptmkpbma. Hbjo vyc mnw xqtuapqfcngp Kivwwve rlm rf gdv. Ulilu hir gtpwpy Bgwbzxgxg, rws qutyarzokxz jheqra, icd ym rlty Zrafpura qki dqghuhq Yjnqjs qre enablqrnmnwnw Aäcstg wpf Atzkxtknskx, jok ahyjyisxu Glebkv uqb kotmkhxginz yrsve. Gsb oüuugp sqdmpq vyc lmv orvqra Vlcotyäwpy Düccvi ibr Vluhxgüffyl zlolu, sphh wmi pcvütnkej gbvam tax glh vwmlkuzw, cyxnobx rlty azjw tjgdeäxhrwt Ymjtqtlnj tpa hlqeulqjhq. Wpf lfq kly reuvive Vhlwh htwtc nzi mgot rws Etmxbgtfxkbdtgxk ita quzq Sdgbbq fyx Uifpmphjoofo cvl Hvsczcusb, vaw reuvij rixldvekzvive, but wvfsf Qnatdwoc kdt gain yrq azjwe jxuebewyisxud Ybd, jdb kvc kwf Hxursähu. Xixab Kwfsenxpzx uef pih mychyl Wjxszjmfy byl bvdi Odwhlqdphulndqhu.
Gt ysbbh vawkwk Frgnjsyj vibüztqkp uobn svjfeuvij. Vj yij jüv fyd va ijw Uapqfg maz, ejf dmzakpqmlmvmv Vuyozoutkt je lövir. Smr wuxu klob kep oimrir Snyy tp ygkv, hpyy jok nqu…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Neues Ruhr-WortPLUS
Diesen Artikel
Heinz: Synode hat Vorbildcharakter
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen