Bischof Bätzing: Schutz und keine Angst vor Corona-Virus

Der Limburger Bischof und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, sieht auch für die Kirche Herausforderungen in der Verbreitung der Coronavirus. „Sie ist gewiss keine Strafe Gottes, vor der wir Angst haben müssen und der wir nicht entkommen können. Gott liebt uns bedingungslos und er möchte, dass es uns gut geht“, schrieb Bätzing laut seinem Bistum in einem Brief am Samstag an die Limburger Gläubigen. Die Liebe Gottes werde sie durch die kommenden Wochen und durch diese herausfordernde Zeit tragen.

Bischof Dr. Georg Bätzing (Foto: Bistum Limburg)

Alle öffentlichen Gottesdienste in der Diözese Limburg werden demnach ab Montag bis zunächst 4. April abgesagt. Die Kirchen blieben jedoch als Orte des persönlichen Gebetes geöffnet. Christen hätten Verantwortung für ihr eigenes Leben und für ihre Mitmenschen, so Bätzing weiter. Gemeinsam müsse alles getan werden, um eine schnelle Verbreitung des Virus zu verhindern. „Lassen Sie uns achtsam, umsichtig, solidarisch und hilfsbereit sein. Denken wir an unsere kranken und gefährdeten Nächsten und bitten Gott für sie um seinen Segen“, schrieb der Bischof.

kna

Coronavirus: Mehr zum Thema

Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen