Werbeanzeigen

Andreas Bierod zum 1. April neuer cse-Geschäftsführer

Andreas Bierod ist neuer cse-Geschäftsführer. „Das wird ein Start wie ein Aufspringen auf einen bereits schnell fahrenden Zug“, sagt Andreas Bierod über seinen Einstieg  in Zeiten der Corona-Pandemie und ergänzt: „Ich nehme die Dienste der cse als gut für diese Krise aufgestellt wahr. Insbesondere die Kolleginnen und Kollegen im Lambertus-Stift wachsen gerade über sich hinaus.“

Andreas Bierod (Foto: CSE)

Er freut sich nach eigenen Worten auf die neue Aufgabe und hat sich nicht nur für die Zeiten der Corona-Pandemie viel vorgenommen: „Corona wirkt wie ein Katalysator für viele Fragen, die bereits seit längerem auf dem Tisch liegen: Wie können wir in der sozialen Arbeit die Chancen der Digitalisierung nutzen? Wie können wir als Arbeitgeber sinnvoll Familie und Beruf, gegebenenfalls auch noch Ehrenamt, miteinander in Einklang bringen? Welche Strukturen sind notwendig, damit wir unsere Aufgaben für die Essener Bürgerinnen und Bürger bestmöglich erfüllen können?“, sagte Bierod.

Gebürtige Duisburger

Der gebürtige Duisburger wohnt bereits seit mehreren Jahren in Essen und legt nun auch seinen beruflichen Schwerpunkt hierher. Er wechselt aus dem Erzbistum Paderborn nach Essen. Dort war er seit 2014 Diözesangeschäftsführer des Malteser Hilfsdienste e. V. und übernahm im Rahmen dessen vielerlei Aufgaben und Funktionen in dessen Bundesverband und in den Paderborner Bistumsstrukturen. Der Diplom-Finanzwirt und Erziehungswissenschaftler hat seine Wurzeln in der katholischen Jugendarbeit und war unter anderem zuvor Referent der Bundesleitung der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) und Vorsitzender des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Duisburg.

Andreas Bierod folgt auf cse-Geschäftsführerin Claudia Mandrysch. Sie verlässt laut Unternehmensangaben die cse aus persönlichen Gründen auf eigenen Wunsch im zweiten Quartal 2020. So finde ein fließender Übergang in der cse-Geschäftsführung statt, hieß es. „Andreas Bierod ist mit seinen Erfahrungen und Ideen sowie als Person eine Bereicherung für die cse. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche ihm viel Erfolg“, sagte Christoph Bechler, Vorsitzender des Aufsichtsrates der cse.

Die CSE  ist eine gemeinnützige GmbH mit Sitz in Essen, die 2018 gegründet wurde. Gesellschafter sind zu gleichen Teilen der Caritasverband für die Stadt Essen e.V. und der Sozialdienst katholischer Frauen Essen-Mitte e.V. (SkF). Die 50 Einrichtungen der CSE haben rund 900 Mitarbeiter und Mitarbeiter.

Werbeanzeigen
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen