Werbeanzeigen

New Yorker Kathedrale wird durch Corona zum Feldlazarett

Vor der New Yorker anglikanischen Kathedrale in Manhattan entsteht wegen der Corona-Pandemie bis Ende der Woche ein Feldlazarett für mindestens 200 Patienten. Wie der Dekan der Episkopalkirche St. John the Divine, Clifton Daniel, am Dienstag (Ortszeit) mitteilte, soll das improvisierte Krankenhaus aus mehreren Zelten bestehen. Die Krypta der Kathedrale solle als Aufenthaltsort für medizinisches Personal genutzt werden. In der Krise werde die Kirche der Gemeinschaft helfen und als Ort der Zuflucht und Heilung zur Verfügung stehen, sagte der Dekan.

Die Kathedralkirche St. John the Divine in New York (Foto: © Marco Brivio | Dreamstime.com)

Das Projekt wird von der Hilfsorganisation „Samaritan’s Purse“ des evangelikalen Predigers Franklin Graham unterstützt. Die Kooperation zwischen der liberalen Episkopalkirche und Graham ist ungewöhnlich, da sich der evangelikale Pfarrer in der Vergangenheit regelmäßig kritisch über Schwule und Lesben äußerte. Graham erklärte dazu, seine Organisation sei nicht dazu da, „um über die Homo-Ehe zu sprechen. Wir sind da, Leben zu retten.“

Bürgermeister Bill de Blasio kündigte vor Reportern an, die Arbeit des Feldlazaretts „überwachen“ zu wollen; er wolle sicherzustellen, dass dort niemand diskriminiert werde. New York ist das Epizentrum der Corona-Pandemie in den USA. Bislang haben sich nachweislich rund 140.000 Menschen infiziert; rund 5.500 sind an den Folgen der Infektion gestorben.

kna
Werbeanzeigen
Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen