Duisburg: Gottesdienste weiterhin nur online

Werbung

Duisburg – Die Krisenstäbe aller Duisburger Pfarreien im Bistum Essen haben jetzt einvernehmlich entschieden, auch über den 31. Januar hinaus auf Präsenzgottesdienste zu verzichten. Gleiches gilt ebenso für die linksrheinischen Pfarreien, die zum Bistum Münster gehören. Das meldet die katholische Stadtkirche Duisburg.

Duisburg St. Joseph

Die Kirche St. Joseph am Dellplatz in Duisburg. Foto: Archiv

Viele Gemeinden hoffen aber, dass eine Wiederaufnahme der Gottesdienste mit Beginn der Fastenzeit, also am Aschermittwoch, 17. Februar, oder am ersten Fastensonntag, 21. Februar wieder möglich ist. Diesen Schritt wollen die Pfarreien allerdings nur machen, „wenn dies die jetzt noch nicht absehbare Entwicklung der Inzidenz-Werte in Duisburg zulässt“. 

Weiterhin Online-Gottesdienste

Das stadtweite Angebot an katholischen Online-Gottesdiensten bleibt bestehen und wurde seit Jahresanfang in vielen Gemeinden weiter ausgebaut. Neben den Video-Gottesdiensten über Streaming-Dienste werden nun vielfach auch sonntägliche Begegnungen zum Gebet per Zoom-Treffen angeboten.

Diese an die Tradition von Hausgottesdiensten erinnernden Begegnungen würden sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. So hätten sich beispielsweise beim letzten Zoom- Gottesdienst von Pastor Hermann-Josef Brandt aus der Pfarrei St. Judas Thaddäus gut 50 Gläubige zum gemeinsamen Online-Gebet am Sonntagmorgen versammelt. Auch in der Pfarrei St. Johann macht Pfarrer Abt Albert wöchentlich sehr gute Erfahrungen mit diesem neuen Format. 

Kirchen öffnen für das stille Gebet

Auch weiterhin viele katholische Kirchen für das stille Gebet oder das Anzünden einer Kerze geöffnet. Das Tragen von FFP2- oder OP-Masken ist dabei verpflichtend. Die Öffnungszeiten sind sehr unterschiedlich. Manche Kirchen wie beispielsweise die Abtei-Kirche in Duisburg-Hamborn oder die Kirchen im Duisburger Süden sind in der Regel täglich geöffnet. Andere müssen dieses Angebot auf bestimmte Zeiten in der Woche und am Wochenende beschränken. Detaillierte Angaben hierzu ist zu finden auf der Website der katholischen Stadtkirche Duisburg unter www.stadtkirche-duisburg.de/stadtkirche/offene-kirchen/.