Auch Bistümer in Köln und Münster setzen Gottesdienste aus

Das Erzbistum Köln und das Bistum Münster haben jeweils am Samstagabend bekanntgegeben, wegen der Corona-Krise die Gottesdiensten auszusetzen

Kölner Dom (Symbolfoto: pixabay)

Im Erzbistum Köln weren die Feier von öffentlichen Gottesdiensten ab dem morgigen Sonntag an allen Orten auf Gebiet eingestellt. Die Regelung gilt bis Karfreitag, 10. April.

Kirchen in Köln sollen geöffnet bleiben

Die Gläubigen sind gebeten, Gottesdienstübertragungen in Fernsehen, Radio oder Internet zu verfolgen. Eine Übersicht ist auf unserer Internetseite www.erzbistum-koeln.de zu finden. In der gegenwärtigen Ausnahmesituation gelten im Erzbistum Köln insofern die „schwerwiegenden Gründe“, unter denen die Sonntagspflicht ausgesetzt ist. Die private Zelebration der Priester bleibt unverändert  erlaubt und ist gegenwärtig als stellvertretender Vollzug besonders empfohlen.

Die Kirchen sollen nach Möglichkeit zu den gewohnten Zeiten in der je üblichen Weise und unter Beachtung der bekannt gemachten Hygieneregeln für das persönliche Gebet geöffnet bleiben; hierbei sind in jedem Falle die jeweils geltenden amtlichen Verfügungen (z.B. Versammlungsbeschränkungen oder -verbote) maßgeblich. Die Spendung der Hl. Kommunion für Schwerkranke und Sterbende sowie der Krankensalbung erfolgt in der bisher gewohnten Weise.

Auch das Bistum Münster stellt in der Corona-Krise die Gottesdienste auf unbestimmte Zeit ein. Soweit dies möglich sei, gilt dies ab sofort, also noch für dieses Wochenende, Bistumssprecherig Ann-Christin Ladermann.

In einem Schreiben an die Pfarrer und Verantwortlichen von kirchlichen Einrichtungen heißt es laut einer Mitteilung des Bistums, „dass in einigen Bistümern bereits alle Gottesdienste abgesagt wurden. Auch im Bistum Münster haben die Gesundheitsbehörden in einigen Kommunen entschieden, dass auch Gottesdienste abzusagen sind.  Soweit Sie noch die Möglichkeit haben, informieren Sie bereits an diesem Wochenende Ihre Pfarreien, dass auch im Bistum Münster alle Gottesdienste und Veranstaltungen abzusagen sind.“ Nähere und weitere Informationen sollen am Montag folgen.

Corona-Krise: Die Auswirkungen im Bistum Essen

Coronavirus: Mehr zum Thema

Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen