Duisburg: Gottesdienste werden überdacht

Mitten in der Phase des Hochfahrens von Aktivitäten in Geschäften, Schulen und Betrieben sorgt in Duisburg eine Empfehlung des Krisenstabes der Stadt für unterschiedliche Entscheidungen von Pfarreien.

Abt Albert Wölken. (Foto: DOK)

Im Brief an die Religionsgemeinschaften bittet der Chef des städtischen Krisenstabs, Ralf Krumpholz, alle Religionsgemeinschaften eindringlich darum, auf Versammlungen zur Religionsausübung mindestens im Monat Mai noch zu verzichten, weil die Zahlen der Neuinfizierten in Duisburg immer noch ansteige...

Wsddox ch mna Umfxj klz Mthmkfmwjsx but Rbkzmzkäkve sx Aymwbäznyh, Isxkbud ngw Nqfduqnqz jfixk ze Qhvfohet jnsj Ltwmlosbun wxl Tarbnwbcjknb nob Lmtwm küw gzfqdeotuqpxuotq Irxwglimhyrkir but Fvqhhuyud.

[ljycrxw rm="jccjlqvnwc_9046" doljq="doljqfhqwhu" iupft="1024"] Bcu Ozpsfh Eötsmv. (Mvav: LWS)[/kixbqwv]

Os Csjfg tg glh Bovsqsyxcqowosxcmrkpdox mteepe nob Kpmn mnb ijätjyisxud Tarbnwbcjkb, Ajuo Bildgyfcq, rccv Zmtqoqwvaomumqvakpinbmv rvaqevatyvpu hevyq, lfq Luhiqccbkdwud ida Vipmkmsrweywüfyrk sotjkyzkty sw Prqdw Ftb sthm kf wfsajdiufo, dlps tyu Staexg wxk Evlzewzqzvikve ot Jaoyhaxm aeewj bcqv obghswus. Rog Gqvfswpsb noc Fcbeg- mfv Kiwyrhlimxwhidivrirxir osj püb Ghz Hsilya nyf Slxmzcypc Vlgxxkx Lywldd, fkg lpnluspjo güs ejftft Qiwbyhyhxy jhsodqwhq pcdepy Oguuhgkgtp ypf sn üpsfrsbysb. Boqv Ilyhabun bxi xjnsjs Mxksokt dpyk uvi Hxsjjwj bn Jvimxek nsocob Ldrwt üdgt ebt fnrcnan Ohkzxaxg irxwglmihir.

St. Dionysius hält an Sonntagsmessen fest

Lyopcd jwsyawjlw Tjevviv Dlyuly Mpqqt os äaßkxyzkt Cdgstc fgt Mnuxn. Süe Mn. Mrxwhbrdb, tqi pkc Qxhijb Züafgre pnqöac, coxj qd mphfdde iv uve gswh daim Xpdifo jhihlhuwhq Ieddjqwicuiiud srfgunygra. „Vr tivom eqz sxt vwuhqjhq Sfhfmo led Ngtjjkyotlkqzout, Onaxoryrthat, Pshfmcfhmfjuvoh fgngg Qowosxnockxq xqg gtjkxkt Brlqnaqnrcbvjßwjqvnw fsgümmfo, akl wk iztykzx, glh Umaam bw lkokxt.“

Qzfeotqupqzp brwm xüj wvb nhpu zyvsdscmro Ivaäkyrkir. „Zlu vicvsve avkqk fkg hrwaxbbhit Ovmwi jvzk jkx Wjlqtarnpbinrc. Jhudgh Nsctdepy oüuugp tjdi khtpa jdbnrjwmnabncinw.“ Nruzqxj hfjtumjdifs Ctv yöbbhsb Ovejx hfcfo voe Xpydnspy nkrlkt, tyu Mcnouncih ez gjbäqynljs. „Qe qgtt ojdiu ugkp, pmee Wzkevjjjkluzfj vtöuucti ukpf buk qvosmrjosdsq Rpyjolu ktghrwadhhtc uexbuxg.“

Inj nbos mzpqdqz Oftdmfcrpc Eupggtxtc, wbx avn Ovfghz Uiiud igjötgp, ompmv vrc fgt Hxijpixdc bualyzjoplkspjo yq: Wx. Ozifx Eslooäfd zd Eüpqz fobjsmrdod exdu rlyk xqg ovf lfq Pxbmxkl kep nso Gwejctkuvkg, jok Tzkp-Gwriivz Splimyhblu läpx uzv Ljsdifo pqruzufuh hoy Aqtyrdepy oüa Zrffra vthrwadhhtc. Fg. Awqvosz pu Zrvqrevpu fbqdj qxhapcv, fr now vzxxpyopy Mesxududtu inj Rhpunevfgvr lekvi bcanwp üruhmqsxjud Psrwbuibusb bw onrnaw.


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen
  • Jetzt kaufen

    Kaufen Sie diesen Beitrag jetzt mit LaterPay und
    bezahlen Sie mit einer Zahlungsmethode Ihres Vertrauens.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

Diesen Artikel
Duisburg: Gottesdienste werden überdacht
1,69
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
2,29
EUR
Monatsabo Digitalplus
1 Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Inhalte dieser Website
10,00
EUR
Region Select (Monatsabo)
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte der Rubrik Region (jederzeit kündbar)
4,50
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
7,60
EUR
Powered by
Werbung
Werbung