Duisburg: Seelsorgende laden zu „Segensfeiern für Liebende“

Unter dem Leitwort #liebegewinnt laden am 10. Mai bundesweit katholische Seelsorgerinnen und Seelsorger zu „Segensfeiern fürLiebende“ ein.
Unter dem Leitwort #liebegewinnt laden am 10. Mai bundesweit katholische Seelsorgerinnen und Seelsorger zu „Segensfeiern fürLiebende“ ein. Im Mittelpunkt stehen dabei ganz ausdrücklich die vielfältigen Lebensentwürfe und -geschichten von Menschen, die sich einander liebevoll verbunden fühlen. Auch in Duisburg beteiligen sich Seelsorgende aus insgesamt fünf Pfarreien an dieser Aktion und stellen damit klar: „Gott liebt jeden Menschen. Wir verweigern niemandem die Zusage seines Segens“.

Die Pfarrkirche St. Michael an der Von-der-Mark-Straße in Duisburg Meiderich. –Foto: Pfarrgemeinde St. Michael

Unter dem Leitwort #liebegewinnt laden am 10. Mai bundesweit katholische Seelsorgerinnen und Seelsorger zu „Segensfeiern fürLiebende“ ein. Im Mittelpunkt stehen dabei ganz ausdrücklich die vielfältigen Lebensentwürfe und -geschichten von Menschen, die sich einander liebevoll verbunden fühlen. Auch in Duisburg beteiligen sich Seelsorgende aus insgesamt fünf Pfarreien an dieser Aktion und stellen damit klar: „Gott liebt jeden Menschen. Wir verweigern niemandem die Zusage seines Segens“.

Menschen, die ihre gemeinsame Liebesgeschichte in ihrer ganzen Einzigartigkeit am 10. Mai in Duisburg segnen lassen möchten, haben die Wahl zwischen einem Präsenz- und einem Pfarrei übergreifenden Onlineangebot. So lädt die Pfarrei St. Franziskus in Homberg um 19.00 Uhr zu einem Segensgottesdienst in die Liebfrauenkirche an der Ottostraße 83, während Seelsorgende aus den katholischen Pfarreien St. Johann, St. Michael, Liebfrauen und St. Judas Thaddäus entschieden haben, Liebenden zur gleichen Zeit unter einem Link eine gemeinsame Segensfeier per Zoom- Gottesdienst anzubieten. „Wir wollen damit allen Besuchern uneingeschränkt den Segen Gottes für ihre ganz eigene Liebesgeschichte und -beziehung zusagen, so wie nur er ihn schenken kann“, heißt es hierzu in der Einladung der Pfarreien.

Der Segnungsgottesdienst am 10. Mai in der Homberger Liebfrauenkirche knüpft unmittelbar an die langjährige Tradition ähnlicher Segensfeiern an, die in der Pfarrei St. Franziskus üblicherweise am Valentinstag angeboten werden. In diesem Jahr hatten sich Pfarrer Thorsten Hendricks und sein Pastoralteam aber entschieden, wegen Corona auf ein solches Angebot zu verzichten. Nun wollen Pfarrer Hendricks und Pastoralassistentin Mirjam Held die Segensfeier im Rahmen des bundesweiten „Segenstags für Liebende“ am 10. Mai mit hoffentlich vielen Liebespaaren nachholen und

Werbung