Weltweit






Auch Benedikt XVI. lässt sich impfen

Sobald im Vatikanstaat der bestellte Covid-Impfstoff zur Verfügung steht, will sich auch der frühere Papst Benedikt XVI. (93) gegen das Coronavirus impfen lassen.









rom vatikan

Vatikan bereit für Corona-Impfungen

Rom – Der Vatikan ist nach eigenen Angaben bereit für die Corona-Impfkampagne. Es sei eine Frage von wenigen Tagen, bis die Impfdosen geliefert würden, sagte der...



















Bauhütten jetzt Immaterielles Kulturerbe

Das Bauhüttenwesen, die Traditionen und Techniken zum Erhalt der großen Kirchen und Kathedralen in Europa, ist „Immaterielles Kulturerbe“. Das Bauhüttenwesen - also die Traditionen und Techniken zum Erhalt der großen Kirchen und Kathedralen in Europa - gilt nun als "Immaterielles Kulturerbe".




































Bischof Jung: Amazonien retten

In fünf dezentralen Gottesdiensten im Bistum Würzburg ist am Sonntag die Weihnachtsaktion des katholischen Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat bundesweit eröffnet worden.










Bischof würdigt Maradona

Der argentinische Bischof Eduardo Garcia hat den Einsatz des verstorbenen Fußballers Diego Maradona für die Armen gewürdigt. Er seieine Inspiration für Kinder und Jugendliche aus den...



Lametta für die Seele

Die Hoffnung, Weihnachten dieses Jahr wie üblich zu gestalten, schwindet. Umso nötiger ist es, angesichts der düsteren Aussichten etwas Licht und Wärme in die Wohnzimmer zu bringen. Oder macht das alles noch schlimmer?

Bischofswahl: Eklat in Chur

Wahl-Desaster im Bistum Chur. Über Monate versuchte der päpstliche Nuntius Erzbischof Thomas Gullikson vergeblich, eine konservative Kandidatenliste aus Rom zu erwirken. Es kam eine moderate - und das Kapitel wählt nicht.

Bethlehems Bürgermeister appelliert an Vatikan

er Bürgermeister von Bethlehem, Anton Salman, hat die internationale Gemeinschaft und den Vatikan aufgerufen, unmittelbar gegen Israels Siedlungsaktivitäten im Gebiet zwischen Bethlehem und dem Jerusalemer Süden vorzugehen.





Gespräch mit Laien im Vatikan geplant

Nach einem ersten Gespräch zwischen dem Vatikan und der Deutschen Bischofskonferenz über das vielkritisierte römische Papier zur Weiterentwicklung der Pfarreien zeigen sich die katholischen Laien zuversichtlich. Die Ankündigung eines gemeinsamen Gesprächs unter Einbeziehung von Laienvertretern habe ihn gefreut, sagte der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, am Freitag in einer digitalen Pressekonferenz.