Werbeanzeigen

Region

Papst eröffnet Osterfeiern an Gründonnerstag im leeren Petersdom

Im leeren Petersdom hat Papst Franziskus die Feiern der Kar- und Ostertage eröffnet. Wegen der Corona-Pandemie fand die Gründonnerstagsmesse zum Gedenken an das Letzte Abendmahl Jesu praktisch ohne Teilnehmer statt.
Werbeanzeigen




Papst Franziskus

Papst lässt Frauendiakonat neu prüfen

Papst Franziskus will die Frage des Frauendiakonats neu untersuchen lassen. Wie der Vatikan am Mittwoch mitteilte, richtete er eine eigene Studienkommission unter Leitung von Kardinal Giuseppe Petrocchi (71) ein






Impulse und Gottesdienste im Internet

Ein Mitfeiern von Gottesdiensten ist auch via Internet, Fernsehen oder Hörfunk möglich. Viel Gemeinden stellen auch Impulse als Texte oder Videos ins Internet gestellt. Wir veröffentlichen eine Übersicht von für den Bereich des Bistums Essen.





Bistum verschiebt Diakonenweihe

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen durch die Coronakrise verschiebt das Bistum Essen die Diakonenweihe des Priesterkandidaten Peter Schlippe vom 26. April auf den 23. August.


Osterfeuer in NRW wegen Corona-Krise untersagt

Wegen der Corona-Krise dürfen in diesem Jahr keine traditionellen Osterfeuer in Nordrhein-Westfalen stattfinden. Auch dieser Brauch falle unter die Versammlungen und Veranstaltungen, die aus Schutz vor Neuinfizierungen untersagt seien.



Ostern im Ausnahmezustand

Die Corona-Pandemie verändert beinahe alles - auch Ostern. Auf viele kirchliche Kar- und Oster-Bräuche müssen die Gläubigen in diesem Jahr verzichten. Andere dürften coronakonform sein.


Ökumene: Kirchen läuten an Ostern Glocken gemeinsam

Am Ostersonntag, 12. April, sollen in den evangelischen und katholischen Kirchen Nordrhein-Westfalens von 9.30 bis 9.45 Uhr die Glocken läuten. Dazu rufen die drei Landeskirchen und die fünf Bistümer im Bundesland ihre Gemeinden auf.



Andreas Bierod zum 1. April neuer cse-Geschäftsführer

Andreas Bierod ist neuer cse-Geschäftsführer. „Das wird ein Start wie ein Aufspringen auf einen bereits schnell fahrenden Zug“, sagt Andreas Bierod über seinen Einstieg  in Zeiten der Corona-Pandemie und ergänzt: „Ich nehme die Dienste der cse als gut für diese Krise aufgestellt wahr. Insbesondere die Kolleginnen und Kollegen im Lambertus-Stift wachsen gerade über sich hinaus.“


Schwestern freuen sich über viele Gebetsanliegen

Die Essener Franziskusschwestern und fünf weitere Ordensgemeinschaften im Bistum Essen beten täglich in den Anliegen der Menschen, die ihre Bitten online übermittelt haben. Sie laden weiter Menschen ein, ihnen ihre Anliegen per E-Mail oder über eine spezielle Internetseite zu schicken – und haben schon viele Gebetsanliegen erhalten.



Katholisches Klinikum Bochum behandelt zwei Corona-Patienten aus Italien

m Katholischen Klinikum Bochum (KKB) sind am Samstag zwei italienische Corona- Patienten zur Weiterbehandlung eingetroffen. Sie wurden mit der Bundeswehr zum Flughafen Köln-Bonn gebracht und anschließend mit einem Spezialfahrzeug, das eine Intensivstation an Bord hat, unter Federführung der Bochumer Feuerwehr in die Universitätsklinik St. Josef-Hospital gebracht.


Duisburg: Ostern in der Tüte

Durch die Corona-Pandemie ist das Feiern des Oster-Festes für die Kirchen in diesem Jahr eine besondere Herausforderung. Aber„Aufgeben kommt gar nicht in die Tüte“, dachte sich das Pastoralteam der Pfarrei St. Judas Thaddäus im Duisburger Süden.





Kreativität und Engagement in Corona-Krise

Einkaufshilfen für einsame und ältere Menschen, Online-Beratungen und Gottesdienste per Telefon- und Videokonferenz – Pfarreien und Caritas-Verbände im Märkischen Sauerland sorgen mit viel Kreativität und hohem Engagement für Lösungen im Umgang mit der Corona-Krise.



Corona-Krise: Kirchen in Bochum verstärken ihre Kooperation

 Die christlichen Kirchen in Bochum verstärken in der Corona-Krise ihre Kooperation durch eine gemeinsame Gebetszeit. "Wir werden noch mehr zusammenrücken - wenn auch gedanklich", heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von Superintendent Gerald Hagmann und Stadtdechant Michael Kemper.


Papst Franziskus

Vatikan: Papst hat kein Covid-19

Der Vatikan hat am Samstag zwei weitere Corona-Infektionen unter Beschäftigten und Einwohnern des Kleinstaats bestätigt. Der Papst hat kein Covid-19.




Katholikenkomitee: Kirche muss sichtbarer werden

 Mehr Präsenz der Kirche in Zeiten von Corona wünscht sich das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK). "Wir können und müssen gerade jetzt in der Corona-Krise den Reichtum des christlichen Glaubens nutzen, um nahe bei den Menschen zu sein", forderte ZdK- Präsident Thomas Sternberg am Freitag in Bonn.



Glocken läuten täglich um 19 Uhr

Jeden Tag um 19 Uhr läuten in Gelsenkirchen die Glocken aller evangelischen und katholischen Kirchen der Stadt. Sie folgen damit dem Beispiel anderer Städte und laden damit ein zum Gebet.


Online-Orgelkonzert aus St. Urbanus

Der Klang der Kirchenorgel im heimischen Wohnzimmer: Ab 19.30 Uhr besteht am heutigen Mittwoch (25. März 2020)  die Möglichkeit ein etwa zwanzigminütige Orgelkonzert aus der Propsteikirche St. Urbanus online zu verfolgen.

Wo gibt es in Duisburg Corona-Hilfen im Alltag?

Der Arbeitskreis Diakonie aus der katholischen Pfarrei St. Johann hat kurzfristig eine neue Website online gestellt, die eine wichtige Orientierungshilfe sein möchte, wenn in Zeiten von Corona Hilfen im Alltag benötigt werden.



Sozialpsychologe: Corona-Krise kann auch positive Effekte haben

Die Corona-Krise könnte nach Ansicht des Leipziger Sozialpsychologen Immo Fritsche auch positive gesellschaftliche Effekte nach sich ziehen. "Vielleicht wird unser Leben - wenn wir uns als solidarische und gemeinsam tatkräftige Gesellschaft bewähren - stärker durch das Gefühl geprägt sein, persönlich Verantwortung für das Ganze zu tragen".

No Picture

Pfarrei St. Johann setzt Zeichen der Ermutigung und Unterstützung

Nachbarschaftshilfe und neue Formate des gemeinsamen Gebets stehen im Mittelpunkt: In den letzten Tagen sind in der katholischen Pfarrei St. Johann in Hamborn neue Ideen und Impulse auf den Weg gebracht worden, die für die Menschen im Duisburger Norden zum Zeichen der Ermutigung und Unterstützung bei der persönlichen Bewältigung der Corona-Krise werden können.










Bistum Essen lädt ein, Sonntags-Gottesdienst zuhause zu feiern

Neben zahlreichen Übertragungen am Fernsehen, Radio oder per Internet-Stream bietet das Bistum jetzt wöchentlich neue Vorschläge für Sonntags-Gottesdienste, die auch Laien ohne Erfahrung als Gottesdienst-Leiter alleine oder gemeinsam mit der Familie feiern können.

#vernetzt – Gottesdienst als Videokonferenz am 22. März

Auch wenn die gemeinsamen Gottesdienstfeiern derzeit  aussetzten, gibt es andere Gebets- und Gottesdienstformen für zu Hause. Wer dabei nicht gänzlich auf eine sichtbare Gemeinde verzichten möchte, den lädt die Pfarrei St. Urbanus in Gelsenkirchen Buer jetzt einem Gottesdienst als Videokonferenz ein: #vernetzt.

Kirchen läuten zum Abendgebet die Glocken

Katholische und evangelische Gemeinden in Bochum, Essen und Schwelm übernehmen Idee aus St. Pankratius in Oberhausen-Osterfeld und laden jeden Abend dazu ein, eine Kerze zu entzünden und ein Vaterunser zu beten.




Bischof Overbeck: Neue Wege Ostern zu feiern

Angesichts der Corona-Krise wird es in diesem Jahr landesweit keine öffentlichen Kar- und Ostergottesdienste geben. Auch der Karfreitags-Kreuzweg auf der Halde Haniel in Bottrop ist abgesagt. Trotzdem „fällt Ostern natürlich nicht aus!“ betonte Bischof Overbeck am Mittwoch.

















Gottesdienste im Bistum Essen abgesagt

Im Bistum Essen sind wegen der Corona-Krise am Sonntagnachmittag bis auf weiteres alle Gottesdienste abgesagt worden. Zunächst waren bis Samstagabend in zahlreichen Gemeinden, teilweise sogar stadtweit alle Gottesdienste abgesagt worden.











Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen