Gemeinden laden Liebende zu Segensgottesdiensten ein

Im Zuge der bundesweiten Initiative „#liebegewinnt“ können Paare rund um den 10. Mai sich und ihre Liebe auch im Ruhrbistum in mehreren Kirchen bei besonders gestalteten Feiern segnen lassen.
Im Zuge der bundesweiten Initiative „#liebegewinnt“ können Paare rund um den 10. Mai sich und ihre Liebe auch im Ruhrbistum in mehreren Kirchen bei besonders gestalteten Feiern segnen lassen. 

Protest vor der Kirche in Bottrop –Foto: Maria 2.0

Im Rahmen der bundesweiten Initiative „#liebegewinnt“ können Paare rund um den 10. Mai sich und ihre Liebe auch im Ruhrbistum in mehreren Kirchen bei besonders gestalteten Feiern segnen lassen. Nach der Premiere im vergangenen Jahr lädt die Initiative „#liebegewinnt“ auch in diesem Mai wieder bundesweit alle Menschen, die sich lieben, zu Segensgottesdiensten ein. Neun der derzeit 75 angekündigten Gottesdienste finden im Bereich des Bistums Essen statt – darunter einer der beiden reinen Online-Segensfeiern.

Folgende Termine bieten Gemeinden und Initiativen im Ruhrbistum an:

Samstag, 7. Mai, 17 Uhr, St. Pius, Bottrop, Am Limberg 11.

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger der Pfarrei St. Joseph laden zum Segensgottesdienst ein und stehen im Anschluss daran auch für persönliche Gespräche bereit.

Dienstag, 10. Mai, 19 Uhr, Online-Segensgottesdienst aus der Kirche St. Maria Magdalena in Wattenscheid-Höntrop.

Bei einem der beiden bundesweiten reinen Online-Segensgottesdienste von „#liebegewinnt“ stehen Beispiele biblische Liebeslyrik ebenso auf dem Programm wie persönliche Liebesgeschichten unterschiedlicher Menschen und Variationen über die Liebe in Wort und Musik. Bei der digitalen Anmeldung können die Teilnehmenden angeben, ob sie mit einem Partner, einer Partnerin oder ihrer Familie gesegnet werden möchten. Dies geschieht dann durch eine Seelsorgerin oder einen Seelsorger in einem individuellen digitalen Raum („Breakout Room“). Hier geht’s zur Anmeldung: https://bistum.ruhr/liebehoentrop

Dienstag, 10.5., 19 Uhr, Marktkirche Essen, Markt 2.

In ökumenischer Verbundenheit laden an diesem Abend der katholische Cityseelsorger Bernd Wolharn und die evangelische Pfarrerin Juliane Gayk zusammen mit Rainer Teuber vom Essener Domschatz Menschen, die ihre gemeinsame Lebensgeschichte segnen lassen möchten, zum Gottesdienst in die evangelische Marktkirche ein. „Wir bringen die Liebe vor Gottes Angesicht ins Gebet und bitten um Gottes Segen für alle Liebenden“, sagen die drei Organisatoren. Musikalisch begleiten Astrid Rünker (Gesang) und Olaf Nuhnen (Klavier) diese Feier.

Donnerstag, 12. Mai, 19 Uhr, Karmelkirche, Duisburg, Karmelplatz 3 – und online. 

Seelsorgende verschiedener Duisburger Pfarreien laden zu diesem Gottesdienst in der Karmelkirche am Innenhafen. Sie feiern diesen Segensgottesdienst mit Liebenden jeden Alters, ganz unabhängig von persönlichen Lebensentwürfen und Liebesgeschichten. Die Feier wird zudem über Zoom ins Internet übertragen: https://bistum.ruhr/liebeduisburg

Sonntag, 15. Mai, Kirchen der Pfarrei Christus König (Halver, Schalksmühle, Breckerfeld, Hagen-Dahl)

Jeweils im Anschluss an die Sonntagsgottesdienste lädt die Pfarrei Christus König im Märkischen Kreis am 15. Mai in allen Gemeindekirchen Paare dazu ein, einen individuellen Segen zu empfangen. Zudem gibt es jeweils die Gelegenheit zu einer kurzen Begegnung bei einem kleinen Sektempfang.

Die Mess-Zeiten:
9.30 Uhr, St. Thomas Morus Schalksmühle, Hälver Str. 8
9.30 Uhr, St. Jakobus Breckerfeld, Am Wehrgraben 7
11.00 Uhr, Christus König Halver, Hermann-Köhler-Straße 15
11.15 Uhr, Herz Jesu, Hagen-Dahl, Kallestr. 4

Sonntag, 15.5., 19 Uhr, Jugendkirche GleisX, Gelsenkirchen, Stolze Str. 1

Am Ende des an diesem Sonntag besonders gestalteten „GleisZeit“-Gottesdienstes für junge Menschen laden das Team von GleisX und der Diözesanverband der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) alle Gäste ein, sich und ihre Liebe segnen zu lassen.

Kommentar hinterlassen zu "Gemeinden laden Liebende zu Segensgottesdiensten ein"

Hinterlasse einen Kommentar