Flutkatastrophe

Nach Flut setzten Kirchen auf Seelsorge und Beratung

Zwei Monate nach der Unwetterkatastrophe über Westdeutschland verstärkt das Erzbistum Köln die seelsorgerische Hilfe sowie die Beratung für Betroffene.







Sternberg würdigt Solidarität mit Flutopfern

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, sieht in dem geplanten ökumenischen Gedenkgottesdienst für die Opfer der Flutkatastrophe ein Zeichen für bundesweites Mitgefühl.




Aachener

Zentraler Gedenkakt für Opfer der Flut

Deutschland trauert gemeinsam – schon zum zweiten Mal in diesem Jahr: Im April die zentrale Gedenkfeier in Berlin für die Opfer der Corona-Pandemie. Und nun…


Erste Bilanz zu Flutschäden an Kirchen

Bonn – Die Flutkatastrophe hat auch zahlreiche Kirchen und kirchliche Gebäude stark beschädigt. So seien nach vorläufigen Erhebungen im Bistum Trier 31 Kirchen, 8 Pfarrheime und 8 Pfarrhäuser sowie etwa ein Dutzend Kitas in jeweils unterschiedlichem Grad betroffen, teilte das Bistum am Freitag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) mit.