Theologin freiwillig eingesperrt

In Sankt Gallen hat am Wochenende eine ungewöhnliche Aktion begonnen. Als erste Teilnehmerin ließ sich die katholische Theologin Hildegard Aepli für eine Woche in eine an die Kirche Sankt Mangen angebaute Zelle sperren





Schick

Schick: Segensreiches Wirken der Kirche sehen

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat dazu aufgerufen, „bei aller berechtigten Kritik an Versagen und Missständen in der Kirche“ auch deren „segensreiches Wirken“ zu sehen.
























Sternberg hört als ZdK-Präsident auf

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) muss sich einen neuen Präsidenten suchen. Der amtierende Präsident Thomas Sternberg (69) kündigte am Freitag vor der digitalen Frühjahrsvollversammlung des ZdK an, er werde im November nicht erneut kandidieren.





Umweltverbände misstrauen Bolsonaro

Der Auftritt von Präsident Jair Messias Bolsonaro bei der von US-Präsident Joe Biden organisierten virtuellen Klimakonferenz ist in Brasilien auf Kritik und Enttäuschung gestoßen.
















Bundestag ringt um Suizidbeihilfe

Über zwei Stunden beriet der Bundestag am 21. April 2021 über die Konsequenzen der Verfassungsgerichtsentscheidung zur Suizidbeihilfe. Viele Abgeordnete treibt die Sorge vor eine Normalisierung des Suizid um.












NRW: Rückkehr zu konfessionellem Religionsunterricht gefordert

Die (Erz-)Bischöfe der in Nordrhein-Westfalen (NRW) gelegenen (Erz-)-Bistümer erwarten spätestens zum Schuljahr 2021/22 eine flächendeckende Rückkehr zur gesetzlich vorgegeben Organisationsform des konfessionellen beziehungsweise konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts.


Kölner Dom, Erzbistum Köln

Erzbistum Köln lehnt Vorschlag einer Diözesansynode ab

Das Erzbistum Köln lehnt den Vorstoß des Diözesanrats einer Bistumssynode ab. Eine derart breite Beteiligung der Gläubigen wie beim diözesanen „Pastoralen Zukunftsweg“ wäre im kirchenrechtlich vorgesehenen Rahmen einer Bistumssynode nicht möglich, sagte eine Bistumssprecherin dem Portal katholisch.de (Dienstag).




Kramp-Karrenbauer und Dreyer in Katholikenkomitee

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, Kulturstaatsministerin Monika Grütters, die Ministerpräsidenten Daniel Günther und Malu Dreyer sowie ZDF-Intendant Peter Frey sind zu Mitgliedern des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) gewählt worden.













Kanzlerkandidat: CDU-Vorstand will Armin Laschet

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, ein überzeugter Katholik, setzt sich in der „K-Frage“ gegen CSU-Chef Markus Söder durch – jedenfalls im CDU-Bundesvorstand. Nun muss sich der Mann aus Bayern zu dem Votum verhalten.





No Picture

Die Schnelligkeitsvorteile von Onlinekrediten

ANZEIGE – Wer als Privatmann ein Haus baut oder kauft, macht sich verständlicherweise lange vor dem Notartermin Gedanken über die Gestaltung einer möglichen Finanzierung, vergleicht sicherlich verschiedene Angebote und holt Expertenmeinungen ein.










Internetnutzung nimmt im Corona-Jahr rasant zu

Die Internetnutzung der Deutschen hat in Corona-Zeiten rasant zugenommen. Die Online-Zeit der Bundesbürger ist in nur einem Jahr um 15 Prozent auf durchschnittlich 65 Stunden pro Woche gestiegen