Werbeanzeigen

Zukunftsforscher: Corona-Krise kann Zusammenhalt im Land stärken

Zukunftsforscher Horst Opaschowski (79) glaubt, dass die Corona-Pandemie den Zusammenhalt in der Gesellschaft stärken kann.
Werbeanzeigen





Kreativität und Engagement in Corona-Krise

Einkaufshilfen für einsame und ältere Menschen, Online-Beratungen und Gottesdienste per Telefon- und Videokonferenz – Pfarreien und Caritas-Verbände im Märkischen Sauerland sorgen mit viel Kreativität und hohem Engagement für Lösungen im Umgang mit der Corona-Krise.




Corona-Krise: Kirchen in Bochum verstärken ihre Kooperation

 Die christlichen Kirchen in Bochum verstärken in der Corona-Krise ihre Kooperation durch eine gemeinsame Gebetszeit. "Wir werden noch mehr zusammenrücken - wenn auch gedanklich", heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von Superintendent Gerald Hagmann und Stadtdechant Michael Kemper.


Papst Franziskus

Vatikan: Papst hat kein Covid-19

Der Vatikan hat am Samstag zwei weitere Corona-Infektionen unter Beschäftigten und Einwohnern des Kleinstaats bestätigt. Der Papst hat kein Covid-19.







Papst Franziskus

Der Papst segnet die Welt gegen das Virus

Der Papst segnet die Welt gegen das Virus: In einer historisch beispiellosen Geste ruft das Kirchenoberhaupt die Mächte des Himmels gegen die Pandemie an. Und hält einer Gesellschaft den Spiegel vor, die vom Wahn besessen war, alles im Griff zu haben.

Katholikenkomitee: Kirche muss sichtbarer werden

 Mehr Präsenz der Kirche in Zeiten von Corona wünscht sich das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK). "Wir können und müssen gerade jetzt in der Corona-Krise den Reichtum des christlichen Glaubens nutzen, um nahe bei den Menschen zu sein", forderte ZdK- Präsident Thomas Sternberg am Freitag in Bonn.









Erstmals katholischer Bischof an Corona-Virus gestorben

In Italien ist erstmals ein Bischof am Coronavirus gestorben: Angelo Moreschi erlag am Mittwoch in seiner Heimatstadt Brescia den Folgen der Krankheit. Er ist laut aktuellen kirchlichen Medienberichten der weltweit erste an Covid-19 verstorbene katholische Bischof.


Klaus Krämer für Katholikentag 2022 zuständig

Klaus Krämer (56), bis Herbst Präsident des Internationalen Katholischen Missionswerks Missio in Aachen und Chef des Kindermissionswerks "Die Sternsinger", kehrt ins Bistum Rottenburg-Stuttgart zurück und wird dort Diözesanbeauftragter für den Katholikentag 2022 in der Landeshauptstadt. Zugleich übernimmt Krämer die Leitung der Hauptabteilung Kirchliches Bauen

Ein ABC zur Fastenzeit

Von A wie Alkohol bisZ wie Zeichen – inklusive C wie Corona: Bonn "Fasten" wird definiert als Verzicht auf bestimmte (oder gar sämtliche) Speisen, Getränke und Genussmittel über einen bestimmten Zeitraum.


Grabeskirche in Jerusalem vorerst geschlossen

Die Jerusalemer Grabeskirche bleibt aus Sorge vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus geschlossen. Entsprechende Berichte örtlicher Geistlicher bestätigte der Medienberater der katholischen Bischöfe im Heiligen Land,





Glocken läuten täglich um 19 Uhr

Jeden Tag um 19 Uhr läuten in Gelsenkirchen die Glocken aller evangelischen und katholischen Kirchen der Stadt. Sie folgen damit dem Beispiel anderer Städte und laden damit ein zum Gebet.


ZDF überträgt Papstsegen

 Das ZDF überträgt am Freitag um 18.00 Uhr live auf der Internetseite und in der App den außerordentlichen Segen "Urbi et orbi" von Papst Franziskus.

Online-Orgelkonzert aus St. Urbanus

Der Klang der Kirchenorgel im heimischen Wohnzimmer: Ab 19.30 Uhr besteht am heutigen Mittwoch (25. März 2020)  die Möglichkeit ein etwa zwanzigminütige Orgelkonzert aus der Propsteikirche St. Urbanus online zu verfolgen.

Wo gibt es in Duisburg Corona-Hilfen im Alltag?

Der Arbeitskreis Diakonie aus der katholischen Pfarrei St. Johann hat kurzfristig eine neue Website online gestellt, die eine wichtige Orientierungshilfe sein möchte, wenn in Zeiten von Corona Hilfen im Alltag benötigt werden.






Kirchen weltweit rufen Mittwoch zum Gebet auf

Die christlichen Kirchen weltweit rufen angesichts der Corona-Pandemie für Mittwoch zu einem gemeinsamen Gebet auf. Nach einem Vorschlag von Papst Franziskus sollen Gläubige aller Konfessionen zur Mittagszeit das Vaterunser beten.



Niederländische Kirche: Messen bis Pfingsten abgesagt

Die katholische Kriche in den Niederlanden hat alle öffentlichen Gottesdienste bis einschließlich Pfingsten (31. Mai/1. Juni) abgesagt. Auch bei Liturgiefeiern, die online übertragen werden, seien keine Teilnehmer zugelassen, teilte die niederländische Bischofskonferenz am Dienstag in Den Haag mit.








Sozialpsychologe: Corona-Krise kann auch positive Effekte haben

Die Corona-Krise könnte nach Ansicht des Leipziger Sozialpsychologen Immo Fritsche auch positive gesellschaftliche Effekte nach sich ziehen. "Vielleicht wird unser Leben - wenn wir uns als solidarische und gemeinsam tatkräftige Gesellschaft bewähren - stärker durch das Gefühl geprägt sein, persönlich Verantwortung für das Ganze zu tragen".

No Picture

Pfarrei St. Johann setzt Zeichen der Ermutigung und Unterstützung

Nachbarschaftshilfe und neue Formate des gemeinsamen Gebets stehen im Mittelpunkt: In den letzten Tagen sind in der katholischen Pfarrei St. Johann in Hamborn neue Ideen und Impulse auf den Weg gebracht worden, die für die Menschen im Duisburger Norden zum Zeichen der Ermutigung und Unterstützung bei der persönlichen Bewältigung der Corona-Krise werden können.



TV-Gottesdienst verdoppelt am Sonntag Zuschauerzahl

Den katholischen ZDF-Gottesdienst haben am Sonntag rund doppelt so viele Menschen am Fernsehen verfolgt wie im Jahresdurchschnitt. 1,43 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 12,5 Prozent sahen die Übertragung aus Sankt Joseph in Bensheim,



Forscher rechnet mit mehr Gewalt als Folge der Corona-Krise

Der Bielefelder Konflikt-Forscher Andreas Zick sieht wegen der Einschränkungen im Zuge der Corona-Krise ein erhöhtes Risiko von Gewalttaten: „Die Konflikt- und Gewaltforschung rechnet in Krisenzeiten mit solcher Gewalt, die sich vor allem gegen vermeintlich Schwächere richtet.“

Ethikrat: Corona-Krise bedeutet „unfassbare Verantwortung“

Der Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Peter Dabrock, sieht angesichts der Corona-Krise eine "unfassbare Verantwortung" auf Deutschlands Politik und Bürgern liegen. Je länger die Maßnahmen andauerten, desto bedrängender werde die Frage "Wie lange können wir das aushalten?"



Rom: 60 Corona-Fälle in Ordenshaus

 Die Corona-Ausbreitung in einem Ordenshaus im Großraum Rom ist schlimmer als zunächst befürchtet. Wie die Zeitung "Corriere della Sera" (Sonntag) meldete, wurden in Grottaferrata am Institut der Figlie di San Camillo inzwischen 60 Schwestern positiv auf das Virus getestet.
















Bistum Essen lädt ein, Sonntags-Gottesdienst zuhause zu feiern

Neben zahlreichen Übertragungen am Fernsehen, Radio oder per Internet-Stream bietet das Bistum jetzt wöchentlich neue Vorschläge für Sonntags-Gottesdienste, die auch Laien ohne Erfahrung als Gottesdienst-Leiter alleine oder gemeinsam mit der Familie feiern können.




#vernetzt – Gottesdienst als Videokonferenz am 22. März

Auch wenn die gemeinsamen Gottesdienstfeiern derzeit  aussetzten, gibt es andere Gebets- und Gottesdienstformen für zu Hause. Wer dabei nicht gänzlich auf eine sichtbare Gemeinde verzichten möchte, den lädt die Pfarrei St. Urbanus in Gelsenkirchen Buer jetzt einem Gottesdienst als Videokonferenz ein: #vernetzt.


Kirchen läuten zum Abendgebet die Glocken

Katholische und evangelische Gemeinden in Bochum, Essen und Schwelm übernehmen Idee aus St. Pankratius in Oberhausen-Osterfeld und laden jeden Abend dazu ein, eine Kerze zu entzünden und ein Vaterunser zu beten.



Roms Kirche in der Corona-Krise

Zehn Tage dauert Italiens landesweite Ausgangssperre bereits. Derweil sucht die Kirche nach Wegen, weiter offen und den Menschen nahe zu sein. Denn die Corona-Krise wird auf die Dauer auch ein Vertrauenstest.

Tipps für Kinderfilme in Corona-Zeiten

In der Überfülle des Angebots auf Fernsehsendern und Streamingkanälen wissen viele oft nicht, was sich wirklich lohnt: Tipps für Kinderfilme in Corona-Zeiten.



Bischof Overbeck: Neue Wege Ostern zu feiern

Angesichts der Corona-Krise wird es in diesem Jahr landesweit keine öffentlichen Kar- und Ostergottesdienste geben. Auch der Karfreitags-Kreuzweg auf der Halde Haniel in Bottrop ist abgesagt. Trotzdem „fällt Ostern natürlich nicht aus!“ betonte Bischof Overbeck am Mittwoch.

Neues Ruhr-Wort

Kostenfrei
Ansehen