NRW

Köln will Muezzinruf ab Mitte Oktober erlauben

An der Kölner Zentralmoschee könnte die Türkisch Islamische Union Ditib womöglich ab 14. Oktober den Muezzin per Lautsprecher zum Gebet rufen lassen. 






























NRW: Kritik nach Ditib-Entscheidung nimmt zu

Nach den NRW-Jugendverbänden von CDU und FDP haben auch die Grünen im Landtag die Entscheidung des FDP-geführten Landeschulministeriums kritisiert, die „Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (Ditib)“ in die Kommission für die Gestaltung des islamischen Religionsunterrichts einzubinden.







NRW: Rückkehr zu konfessionellem Religionsunterricht gefordert

Die (Erz-)Bischöfe der in Nordrhein-Westfalen (NRW) gelegenen (Erz-)-Bistümer erwarten spätestens zum Schuljahr 2021/22 eine flächendeckende Rückkehr zur gesetzlich vorgegeben Organisationsform des konfessionellen beziehungsweise konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts.